Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 12:33 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kreischberg-Chef geht kurz vor Doppel-WM Polizei und Rotes Kreuz ziehen Bilanz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ski-WM in Schladming Nächster Artikel Kreischberg-Chef geht kurz vor Doppel-WM Polizei und Rotes Kreuz ziehen Bilanz
    Zuletzt aktualisiert: 13.09.2012 um 11:32 UhrKommentare

    Schladming bekommt ein weiteres "Nightrace"

    Neben dem Teambewerb am Faschingsdienstag (12. Februar) wird nun auch die Herren-Superkombination am 11. Februar ein "Nachtevent" bei den Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2013 in Schladming sein.

    Foto © Reuters

    Nach der Abfahrt um 12.00 Uhr findet der Slalom ab 18:30 Uhr und damit unter Flutlicht statt. Die ursprünglichen Startzeiten waren 10.00 und 14.00 Uhr.

    Ziel der Verlegung in den Abend ist eine Attraktivitätssteigerung. Der Herren-Slalom, der im Weltcup bis zu 50.000 Zuschauer anlockt, kann bekanntlich bei der WM nicht als Flutlichtrennen ausgetragen werden, weil er als letzter Bewerb am 17. Februar auf dem Programm steht. Mit der Herren-Superkombination am Rosenmontag und dem Teambewerb am Faschingsdienstag hat man nun gleich zwei Bewerbe mit Abend-Entscheidungen, die es vielen Fans trotz der traditionellen und untertags stattfindenden Umzüge möglich macht, zur WM zu kommen.

    "Schladming ist mit dem Nachtslalom groß geworden. Deshalb ist das jetzt mit der Herren-Kombi schon eine große Aufwertung", freute sich der für den Sport bei der Schladming-WM zuständige Hans Grogl über die Entscheidung.

    "Vor der Zeit"

    Nachdem kürzlich auch eine Entscheidung über den Abriss des Loop-Daches im Planai-Stadion gefallen ist, ist man in Schladming auch mit den Vorbereitungen wieder auf Schiene. "Wir sind sogar vor der Zeit", betonte Grogl am Donnerstag. Ein Tag, an dem die Planai wegen des Wettersturzes erstmals mit Schnee angezuckert war. "Wir werden bereits Mitte Oktober mit dem Aufbau von Tribünen beginnen", berichtete Grogl.

    Optimiert wurde über den Sommer auch der Start der Herren-Abfahrt auf der Planai. Dieser konnte bei der WM-Generalprobe, dem Weltcupfinale im vergangenen März, wegen Nebels nicht benutzt werden. Man hat ihn deutlich vergrößert, um noch mehr Einsicht sowie Platz für Zuschauer zu schaffen.


    Ungewöhnlicher Auftakt

    "Eingeweiht" wird der neben der Schladminger Schafalm liegende Herren-Abfahrtstart schon am 19. September mit einem Golf-Bewerb.

    Im Vorfeld des großen Schladminger WM-Golfturniers (20. September) findet am Mittwoch ab 17.00 Uhr ein "Nearest to the Pin"-Bewerb statt, an dem Asse wie Abfahrts-Weltcupsieger Klaus Kröll an jenem Platz abschlagen, von dem aus sie knapp fünf Monate später auf Medaillenjagd gehen werden.

    Mehr Ski-WM in Schladming

    Mehr aus dem Web

      Die Ski-WM in Schladming

      Montage APA / GEPA

      Von Ted Ligetys Gold-Hattrick über Party-Mottos a la "Huschi Wuschi mit der Uschi" bis zu Marcels Hirschers Slalom-Titel - der ultimative Rückblick.

      Die besten Fotos

      Die besten Videos

       

      KLEINE.tv

      Skistars schwören sich auf Weltcup ein

      Das ÖSV-Team hatte für vier Tage seine Zelte am Mölltaler Gletscher aufg...Bewertet mit 5 Sternen

       




      Die besten Ski-Bilder

      Das war das Ski-Jahr 2013 

      Das war das Ski-Jahr 2013

       

      Das Wetter in Schladming

      • Freitag, 31. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 30%
        Wolkig
      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 13°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!