Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 14:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Ski » Ski Alpin
    Neureuther verzichtet auf Start in Sölden Quali der ÖSV-Damen für Weltcup-Auftakt verschoben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ski Alpin Nächster Artikel Neureuther verzichtet auf Start in Sölden Quali der ÖSV-Damen für Weltcup-Auftakt verschoben
    Zuletzt aktualisiert: 16.01.2013 um 15:18 UhrKommentare

    "Eine Shiffrin gibt es beim ÖSV nicht"

    Das erst 17-jährige US-Girl Mikaela Shiffrin ist der neue Star am Ski-Himmel. Selbst ÖSV-Damenchef Herbert Mandl spricht in höchsten Tönen von ihr.

    1 / 16 

    Sechs Damen-Weltcup-Slaloms wurden in diesem Winter ausgetragen. Drei davon gewann Mikaela Shiffrin. Die 17-Jährige ist der neue Star am Ski-Himmel und hat noch nicht genug vom Erfolg. Im Gegenteil. "Ich will möglichst in allen Bereichen als Jüngste in den Siegerlisten stehen", erklärte die US-Amerikanerin nach ihrem Triumph beim Nachtslalom in Flachau. Geht es nach ihrem Manager Kilian Albrecht, dann gelingt seinem Schützling das auch: "Sie hat sich für diesen Winter sehr hohe Ziele gesetzt, die aber nie öffentlich kundgetan. Mit dem Erfolg in Flachau hat sie alle, an sich selbst gestellten Vorgaben, schon abgearbeitet."

    Daher lassen Shiffrin auch alle Fragen Richtung Favoritin bei der WM in Schladming kalt: "Ich bin noch so jung. Mein Fokus liegt auf meinem Schlussabschluss und nicht auf einer Goldmedaille." Da Mutter Eileen, sie lebt mit der Tochter während der Saison in Sölden, eine strenge Lehrerin ist, sollte das gelingen. Selbst nach der Flachau-Siegerehrung kannte die Mama keine Gnade. Mikaela musste noch bis Mitternacht lernen. So sollte der Abschluss, via Internet, an der Burke Mountain Academy in Vermont nur Formsache sein. Danach will sich "Mika" voll auf den Sport konzentrieren.

    Eigene Erfolgsstory

    Obwohl sie schon mit vielen Legenden des Skisports wie Annemarie Moser-Pröll oder Lindsey Vonn verglichen wird, stellt sie klar: "Ich will meine eigene Erfolgsstory schreiben, keine Kopie von jemandem sein." Den Skisport bekam sie in die Wiege gelegt. Vater Jeff und die Mama sind in den USA selbst Rennen gefahren. "Aber nie so gut wie ich", scherzte der jüngste Spross der Familie. Der ältere Bruder Taylor geht für die Burke Mountain Academy bei Uni-Skirennen an den Start.

    Eine wie Shiffrin hätte auch ÖSV-Damenchef Herbert Mandl gerne am Start: "Leider haben wir im ganzen ÖSV keine 17-Jährige, die so fahren kann wie Mikaela. Sie ist nicht nur technisch sehr reif, sondern auch taktisch. Das zeigte sie in Flachau wieder, als sie oben dosierte und im unteren leichteren Teil Gas gab." Für den Wahl-Tiroler ist die Amerikanerin "eine Erscheinung, die es nur ganz selten gibt. Noch ist sie nur im Slalom Spitze, aber sie wird auch im Riesentorlauf sehr gut."

    JOSCHI KOPP

    Mikaela Shiffrin

    • Geboren: 13. März 1995 in Vail (USA)
    • Familie: Vater Jeff, Mutter Eileen, Bruder Taylor
    • Erfolge: Siege in drei Weltcup-Slaloms 2012/13

    Mehr Ski Alpin

    Mehr aus dem Web



      Ski live

      Foto: GEPA

      Wer ist wie schnell? Mit unserem Ski-Alpin-Live-Ticker sind Sie bei jedem Skirennen hautnah und live dabei!

       

      Der Ski-Weltcup im Bild

      Ski: Lindsey Vonn ist wieder topfit 

      Ski: Lindsey Vonn ist wieder topfit

       


      Ski Alpin: Weltcup-Wertungen

       

      KLEINE.tv

      Skistars schwören sich auf Weltcup ein

      Das ÖSV-Team hatte für vier Tage seine Zelte am Mölltaler Gletscher aufg...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Die Ski-WM in Schladming

      Montage APA / GEPA

      Von Ted Ligetys Gold-Hattrick über Party-Mottos a la "Huschi Wuschi mit der Uschi" bis zu Marcels Hirschers Slalom-Titel - der ultimative Rückblick.

      Die besten Fotos

      Die besten Videos

       

      Sicher durch den Winter

      Franz Klammer hilft mit guten Tipps, damit Sie sicher durch den Winter kommen. Videos inklusive!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!