Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 04:36 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Ski » Ski Alpin
    Bernadette Schild wechselte zu Rossignol Mathias Berthold verlässt den ÖSV Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ski Alpin Nächster Artikel Bernadette Schild wechselte zu Rossignol Mathias Berthold verlässt den ÖSV
    Zuletzt aktualisiert: 28.12.2012 um 18:24 UhrKommentare

    Auf der Suche nach dem Zauber vom Zauberberg

    Wind, Nebel und Schnee - und trotzdem ließen sich rund 8000 Fans den Riesentorlauf der Damen am Freitag am Semmering nicht entgehen. Ein Lokalaugenschein am Zauberberg - zwischen Zipfelmützen und Glühweingeruch. Von Thomas Huber

    Egal, ob Wind, Schnee oder Nebel: Der Zauberberg verzaubert die Fans

    Foto © Thomas HuberEgal, ob Wind, Schnee oder Nebel: Der Zauberberg verzaubert die Fans

    Vom Zauber des Zauberberges ist nicht viel zu spüren an diesem Freitagvormittag an der steirisch-niederösterreichischen Landesgrenze. Das Flutlicht ersetzt die Sonne. Die Temperaturen liegen knapp über dem Nullpunkt. Der Nebel hängt über der Piste. Der Wind bläst den Zuschauern dicke Schneeflocken ins Gesicht - und den Fahrerinnen die Tore. Mütze und Anorak werden von Minute zu Minuten feuchter. Doch dem eingefleischten Ski-Fan ist das alles egal. "Besser als Regen", nehmen es Leo und Patrick aus Bad Gams locker und lassen sich die gute Laune nicht verderben. "Zwei Euro, ein Zettel", rufen die beiden in die Menge und halten kleine Plakate von Kathrin Zettel in die Höhe, die sie vor dem Eingang bekommen haben. Ein nicht ganz ernst gemeintes Angebot - und auch kein Glücksbringer an diesem Tag.

    Denn Lokalmatadorin Zettel bleibt bei ihrem Heimrennen am Ende nur Platz sieben. Da halfen auch die energischten "Kaaaaathrin, Kaaaathrin"-Rufe, das Dauer-Schwenken der rot-weiß-roten Fahnen und die ohrenbetäubende Tröten-Beschallung nichts, als sich die Niederösterreicherin ihre Heimpiste hinunterstürzte. "Wir sind nicht enttäuscht", sagt Elfriede, die Schwester von Kathrin Zettel, im Zielgelände - auf dem Kopf eine blau-gelbe Mütze mit dem Aufdruck "Kathrin-Zettel-Fan". Fanklub-Kollege Björn stimmt zu: "Wir sind zufrieden. Am Samstag im Slalom wird's besser."

    "Der Berg hat irgendetwas"

    Das hofft auch die Standlerin, die neben den Fantribünen Glühwein, Frankfurter & Co. verkauft, aber schon einmal mehr zu tun hatte: "Wir verkaufen um die Hälfte weniger als vor zwei Jahren. Die armen Leute sind ja alle nass und flüchten in die Hütten", hadert die Frau mit dem Wetter. Alois aus Neumarkt an der Ybbs sind Schneefall und Wind egal. Er genießt vielmehr "das Kleine, Familiäre, Gemütliche" beim Ski-Weltcup am Semmering. Für Manuela aus Breitenstein ist es "einfach das besondere Flair", das den Zauberberg zum Zauberberg macht: "Der Berg hat irgendetwas. Auch wenn die Piste nicht so lang und spektakulär ist."

    Auf jeden Fall spektakulär sind an diesem Tag die Auftritte von Anna Fenninger. Da sind sich die rund 8000 Fans am Zauberberg einig. "Einfach super! Aber mit ihr hätte ich nicht gerechnet", ist Gerhard aus Gloggnitz vom Triumph des rot-weiß-roten Jungstars begeistert. "Sie hat uns verzaubert", jubelt Leo. Der Zauber ist also doch noch eingekehrt auf dem Zauberberg.

    THOMAS HUBER, SEMMERING

    Foto

    Foto © Thomas Huber

    Bild vergrößernDie Stimmung passt, die Sonnenbrille sitztFoto © Thomas Huber

    Foto

    Foto © Thomas Huber

    Bild vergrößernAuch Kathrin Zettels Schwester Elfriede (links) drückte die DaumenFoto © Thomas Huber

    Mehr Ski Alpin

    Mehr aus dem Web



      Ski live

      Foto: GEPA

      Wer ist wie schnell? Mit unserem Ski-Alpin-Live-Ticker sind Sie bei jedem Skirennen hautnah und live dabei!

       

      Der Ski-Weltcup im Bild

      Empfang von Anna Fenninger in Adnet 

      Empfang von Anna Fenninger in Adnet

       


      Ski Alpin: Weltcup-Wertungen

       

      KLEINE.tv

      Voves ehrt die Olympia-Steirer

      Etwa eineinhalb Monate nach dem Ende der Olympischen Winterspiele in Sot...Noch nicht bewertet

       

      Die Ski-WM in Schladming

      Montage APA / GEPA

      Von Ted Ligetys Gold-Hattrick über Party-Mottos a la "Huschi Wuschi mit der Uschi" bis zu Marcels Hirschers Slalom-Titel - der ultimative Rückblick.

      Die besten Fotos

      Die besten Videos

       

      Sicher durch den Winter

      Franz Klammer hilft mit guten Tipps, damit Sie sicher durch den Winter kommen. Videos inklusive!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang