Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 18:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Ski » Ski Alpin
    Rekord-Preisgeld auf der Kitzbüheler Streif Leitinger & Scheiber lösten letzte Sölden-Tickets Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ski Alpin Nächster Artikel Rekord-Preisgeld auf der Kitzbüheler Streif Leitinger & Scheiber lösten letzte Sölden-Tickets
    Zuletzt aktualisiert: 17.11.2012 um 13:44 UhrKommentare

    "Vermisse den Schnee"

    Die im Magen-Darmbereich erkrankte US-Olympiasiegerin Lindsey Vonn meldete sich erstmals seit ihrem Krankenhaus-Aufenthalt. Sie befinde sich auf dem Weg der Besserung. Insider bezweifeln, dass die 28-Jährige kommende Woche wieder trainieren wird.

    Foto © APA

    Zwei Tage nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus hat Lindsey Vonn ein erfreuliches Lebenszeichen von sich gegeben. "Ich bin am Weg, wieder gesund zu werden. Ich hoffe, ich kann bald wieder auf Skiern stehen. Ich vermisse den Schnee", teilte die 28-jährige Ski-Olympiasiegerin am Freitagabend (Ortszeit) via Facebook und Twitter mit.

    Vonn hatte den Slalom in Levi ausgelassen und schon vergangene Woche über Unwohlsein im Magen-Darmbereich geklagt. Deshalb hatte sie sich von Montag bis Mittwoch in einem Krankenhaus ihres Wahlheimat-Ortes Vail durchchecken lassen. Sofort waren zahlreiche Spekulationen aufgetaucht, womöglich hat die beste Skirennfahrerin der Gegenwart aber lediglich etwas Schlechtes zu sich genommen. "Sieht so aus, als ob ich eine Infektion in meinem Bauch hatte", schrieb die vierfache Weltcupgesamtsiegerin nun.

    Sofort tauchten Vermutungen auf, Vonn könnte schon dieses Wochenende in Vail auf Ski zurückkehren und nächste Woche mit einem ernsthaften Training beginnen. Vonns Sprecher Lewis Kay teilte am Freitag mit, die Läuferin werde kommende Woche das Training wieder raufnehmen, falls alles optimal laufe.

    Insider bezweifeln aber, dass Vonn ihren geschwächten Körper so schnell in gute Verfassung bringt, um schon in einer Woche (24./25.11.) bei den Heimrennen in Aspen in den Weltcup zurückkehren zu können. Noch muss Vonn Schonkost zu sich nehmen, um ihrem angeschlagenen Verdauungsapparat nicht zu viel zuzumuten.

    Wahrscheinlicher ist, dass die Abfahrts-Ikone in der letzten November-Woche bei den ersten Speedrennen dieser Saison zurückkehrt, diese finden nämlich in Lake Louise (Kanada) statt. Und dort ist Vonn mit elf Siegen so erfolgreich wie auf keiner anderen Piste der Welt. Dort will Vonn auch ein Mal bei der Herrenabfahrt antreten, vorerst ist ihr dies vom Internationalen Skiverband aber untersagt worden.

    Quelle: APA

    Positive Schneekontrolle auch in Beaver Creek

    Nach den positiven Schneekontrollen durch den Weltverband (FIS) in Lake Louise (Herren) und Aspen (Damen) ist auch in Beaver Creek grünes Licht für die alpinen Ski-Weltcuprennen gegeben worden. Die Herren bestreiten in Colorado von 30. November bis 2. Dezember Abfahrt, Super-G und Riesentorlauf, ehe es wieder nach Europa geht.

    Mehr Ski Alpin

    Mehr aus dem Web



      Ski live

      Foto: GEPA

      Wer ist wie schnell? Mit unserem Ski-Alpin-Live-Ticker sind Sie bei jedem Skirennen hautnah und live dabei!

       

      Der Ski-Weltcup im Bild

      Ski: Lindsey Vonn ist wieder topfit 

      Ski: Lindsey Vonn ist wieder topfit

       


      Ski Alpin: Weltcup-Wertungen

       

      KLEINE.tv

      Skistars schwören sich auf Weltcup ein

      Das ÖSV-Team hatte für vier Tage seine Zelte am Mölltaler Gletscher aufg...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Die Ski-WM in Schladming

      Montage APA / GEPA

      Von Ted Ligetys Gold-Hattrick über Party-Mottos a la "Huschi Wuschi mit der Uschi" bis zu Marcels Hirschers Slalom-Titel - der ultimative Rückblick.

      Die besten Fotos

      Die besten Videos

       

      Sicher durch den Winter

      Franz Klammer hilft mit guten Tipps, damit Sie sicher durch den Winter kommen. Videos inklusive!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!