Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. September 2014 15:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Ski » Ski Alpin
    Hirscher geht als "Highliner" in den Winter ÖSV-Damen ohne Schild und Zettel nach Neuseeland Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ski Alpin Nächster Artikel Hirscher geht als "Highliner" in den Winter ÖSV-Damen ohne Schild und Zettel nach Neuseeland
    Zuletzt aktualisiert: 25.02.2011 um 14:41 UhrKommentare

    Rainer Schönfelder macht weiter

    "Ich fahre weiter, egal was in den nächsten Rennen passiert", kündigte der Kärntner Rainer Schönfelder, der immer wieder vom Verletzungspech verfolgt wurde, vor den Bansko-Rennen.

    Rainer Schönfelder

    Foto © GEPARainer Schönfelder

    Österreichs einstiger Top-Slalomläufer Rainer Schönfelder macht weiter. Der von Dauerverletzungen geplagte Kärntner wird nicht nur am kommenden Wochenende beim Weltcup in Bansko wieder an den Start gehen, sondern blickt bereits in Richtung kommende Saison. "Meine Perspektive geht bereits in Richtung nächste Saison. Ich fahre weiter, egal was in den nächsten Rennen passiert", erklärte der 33-Jährige Gewinner von vier WM- und Olympiamedaillen.

    Schönfelder hat seit seinem Comeback immer noch einen "Nuller" in den Ergebnislisten stehen und zuletzt versucht, die Performance-Lücke zu den Schnellsten im Team weiter zu schließen. "Im Schnitt habe ich mich im Training verglichen mit meinen Teamkollegen seit Schladming wieder um eine halbe Sekunde pro Trainingslauf gesteigert. Es fehlt noch immer was, aber immer weniger", gab sich Schönfelder zuversichtlich. Was ihn besonders freut ist: "Das sich alle im ÖSV so reinhauen, dass ich es nochmals schaffe. Der Präsident, der Cheftrainer, meine Gruppentrainer. Selbst Präsident Peter Schröcksnadel hat mir beim Training zugeschaut und mich bestärkt, dranzubleiben."

    Sein Optimismus wachse daher ständig, so Schönfelder. "Auf einem 35-Sekunden-Trainingslauf bin ich derzeit zwar im Schnitt aber noch zwischen drei und sechs Zehntel hinter Mario Matt, aber es geht voran. Das unmittelbare Ziel für Bansko ist daher simpel. "Ein Ergebnis im Ziel zu haben, ist das Ziel." Sein Resumee: "So gebrannt fürs Schifahren habe ich wahrscheinlich in meiner ganzen Karriere nicht."


    Mehr Ski Alpin

    Mehr aus dem Web



      Ski live

      Foto: GEPA

      Wer ist wie schnell? Mit unserem Ski-Alpin-Live-Ticker sind Sie bei jedem Skirennen hautnah und live dabei!

       

      Der Ski-Weltcup im Bild

      Ski: Lindsey Vonn ist wieder topfit 

      Ski: Lindsey Vonn ist wieder topfit

       


      Ski Alpin: Weltcup-Wertungen

       

      KLEINE.tv

      Sommer-Training der Nordischen Kombinierer

      Während die einen im Sommer im Urlaub in der Sonne liegen und schwitzen,...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Die Ski-WM in Schladming

      Montage APA / GEPA

      Von Ted Ligetys Gold-Hattrick über Party-Mottos a la "Huschi Wuschi mit der Uschi" bis zu Marcels Hirschers Slalom-Titel - der ultimative Rückblick.

      Die besten Fotos

      Die besten Videos

       

      Sicher durch den Winter

      Franz Klammer hilft mit guten Tipps, damit Sie sicher durch den Winter kommen. Videos inklusive!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!