Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. April 2014 02:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Ski
    Andreas Evers wegen Geldwäsche verurteilt Leitner weiter Herren-Cheftrainer in Japan Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ski Nächster Artikel Andreas Evers wegen Geldwäsche verurteilt Leitner weiter Herren-Cheftrainer in Japan
    Zuletzt aktualisiert: 12.12.2007 um 17:20 Uhr

    Diess hofft, dass Mario der Knopf aufgeht

    Ein 20. Platz bislang als bestes Resultat - das ist nicht der Mario Stecher, wie man ihn kennt. In der Ramsau sollte sich das aber jetzt ändern.

    Beim Springen läufts für Stecher noch nicht rund

    Foto © GEPABeim Springen läufts für Stecher noch nicht rund

    Am Mittwoch herrschte zwischen Alex Diess, dem Cheftrainer der rot-weiß-roten Kombinierer, und Mario Stecher noch Funkstille. Das hat aber überhaupt nichts mit einer Missstimmung zu tun. "Ganz sicher nicht, der Mario hat nur beim Weltcup in Trondheim sein Handy verloren", schmunzelt Diess.

    Miserable Ergebnisse. Am Donnerstag werden sich Stecher, Christoph Bieler und Co. bei ihrem Chef in der Ramsau melden. Dort stehen am Wochenende ja zwei Weltcup-Bewerbe der Nordischen Kombinierer auf dem Programm. Und da will sich Stecher auch wieder mit ansprechenden Leistungen zurückmelden. Bislang kam der gebürtige Steirer über einen 20. Platz in Trondheim nicht hinaus. "Dabei ist der Mario gut in Schuss. Die Ergebnisse bislang sind für seine Ansprüche natürlich miserabel. Ich hoffe aber, er wird am Wochenende in der Ramsau zeigen, was er wirklich drauf hat. Auch das Antreten vor heimischem Publikum wird ihn beflügeln", ist Diess überzeugt.

    Form nicht abrufbar. "Das Hauptproblem ist, dass der Mario im Training zwar super springt, seine Form im Wettkampf aber nicht abrufen konnte", fährt der ÖSV-Cheftrainer fort. "Mario ist extrem ehrgeizig. Er muss jetzt geduldig und cool bleiben und darf nur nicht die Nerven wegschmeißen. Dann wird's auch für ihn noch eine tolle Saison werden", ist sich Diess sicher. Weltcup Nordische Kombination in der Ramsau, Samstag: 10-km-Langlauf (14 Uhr); Springen (16); Sonntag: Sprung (12); Langlauf-Sprint (14.30 Uhr)

    SIGI PALZ

    Ramsau

    Samstag: 10-km-Langlauf (14 Uhr)
    Springen (16 Uhr)

    Sonntag: Sprung (12 Uhr)
    Langlauf-Sprint (14.30 Uhr)

    Mehr Ski

    Mehr aus dem Web

      Die besten Wintersport-Fotos

      Empfang von Anna Fenninger in Adnet 

      Empfang von Anna Fenninger in Adnet

       


      Ski live

      Foto: GEPA

      Wer ist wie schnell? Mit unserem Ski-Alpin-Live-Ticker sind Sie bei jedem Skirennen hautnah und live dabei!

       


      Ski Alpin: Weltcup-Wertungen

       

      KLEINE.tv

      Voves ehrt die Olympia-Steirer

      Etwa eineinhalb Monate nach dem Ende der Olympischen Winterspiele in Sot...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang