Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 01:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Ski
    Kreischberg-Chef geht kurz vor Doppel-WM Mit dem "Herminator" auf dem Gipfel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ski Nächster Artikel Kreischberg-Chef geht kurz vor Doppel-WM Mit dem "Herminator" auf dem Gipfel
    Zuletzt aktualisiert: 28.05.2008 um 23:43 UhrKommentare

    Der Weg führt nach Osten

    Der Schi-Weltcup macht schon im kommenden Herbst Station in Moskau.

    Foto © GEPA

    Revolutionäre Neuerungen gibt es nicht beim FIS-Kongress in Südafrika. Nur an Details wird gefeilt, wie etwa an den Sicherheitsanforderungen. Die medizinische Kommission hat nach dem Sturz von Matthias Lanzinger und den Schwierigkeiten beim Abtransport reagiert: In Hinkunft muss bei jedem Weltcup-Rennen ein Rettungshubschrauber vor Ort sein - und nicht nur ein Hubschrauber.

    Gastspiel in Russland. Darüber hinaus zeichnet sich ab, dass der Weltcup wieder internationaler wird: Schon im Herbst ist zwischen den beiden Slaloms in Levi und den Überseerennen am 22. November ein Gastspiel in Russland geplant. Und zwar mitten am Roten Platz: Ein 60 m hohes Gerüst sorgt für eine etwa 150 m lange Piste, 16 Läufer beider Geschlechter sollen dort um den Sieg fahren. Allerdings nicht um Weltcup-Punkte, sondern als Einladungsrennen mit einem Gesamtpreisgeld von 100.000 Schweizer Franken, wie man hört. Ob tatsächlich auch Allrounder auf dem Weg in die USA nach Moskau kommen, bleibt abzuwarten. "Die Veranstaltung ist sehr toll, wichtig und sensationell - nur der Zeitpunkt nicht", sagte auch Österreichs Alpin-Direktor Hans Pum.

    Haus i.E. wieder am Kalender. Erfreuliche Nachrichten gibt es für die Steiermark: Im Jahr 2009/10 ist auch Haus im Ennstal wieder im Weltcup-Kalender. Entweder sogar mit Abfahrt, Super-G und Slalom oder nur mit den Speed-Events. In diesem Fall würde der Slalom während der Woche oder am Dienstag danach als Nachtslalom in der Nähe von Haus gefahren werden. Darüber hinaus wird Weltcup in Bälde diesen Namen wieder verdienen: Eine Ost-Tournee nach Japan, Korea und in Bälde auch China steht auf dem Plan, Russland kommt mit Sotschi vor Olympia fix in den Weltcup-Kalender. Sogar die Wiederbelebung der Rennen auf der südlichen Hemisphäre (Australien/Neuseeland alternierend mit Argentinien/Chile) ist wieder gewünscht. Man merkt: Der Schisport sucht neue Märkte.

    MICHAEL SCHUEN, KAPSTADT

    Mehr Ski

    Mehr aus dem Web

      Die besten Wintersport-Fotos

      Anna Fenninger auf der Harley 

      Anna Fenninger auf der Harley

       


      Ski live

      Foto: GEPA

      Wer ist wie schnell? Mit unserem Ski-Alpin-Live-Ticker sind Sie bei jedem Skirennen hautnah und live dabei!

       


      Ski Alpin: Weltcup-Wertungen

       

      KLEINE.tv

      Matthias Mayer im Word-Rap

      Ski-Olympiasieger Matthias Mayer spricht über Glück, Erfolg und ein inta...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!