Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 02:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Indonesischer Verband sperrte Olympia-Doppel vier Monate Montenegro fordert Norwegen im Handball-Endspiel der Damen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ballsport Nächster Artikel Indonesischer Verband sperrte Olympia-Doppel vier Monate Montenegro fordert Norwegen im Handball-Endspiel der Damen
    Zuletzt aktualisiert: 30.07.2008 um 11:34 UhrKommentare

    FIFA beharrt auf Abstellungspflicht für Fußballer

    Spieler unter 23 Jahren müssen von ihren Klubs für die olympischen Spiele freigestellt werden.

    Werder-Star Diego

    Foto © GEPAWerder-Star Diego

    Der Welt-Fußballverband (FIFA) hat im Streit um die Freigabe von Fußball-Profis für die Olympischen Spiele auf der Abstellungspflicht für die Clubs beharrt. Der tunesische Einzelrichter der "Kommission für den Status von Spielern", Slim Aloulou, bestätigte am Mittwoch in Zürich die Haltung von FIFA-Präsident Joseph Blatter, dass Spieler unter 23 Jahren für das olympische Fußball-Turnier zwingend abgestellt werden müssen. Bereits am Montag hatte das FIFA-Dringlichkeitskomitee in diesem Sinn entschieden.

    Anträge. Der Entscheid erfolgte auf die Anträge, welche die beiden deutschen Bundesligisten SV Werder Bremen und FC Schalke 04 aufgrund ihrer brasilianischen Kicker Diego bzw. Rafinha sowie der FC Barcelona aufgrund des Argentiniers Messi bei der FIFA eingereicht hatten.

    Gewohnheitsrecht. Aloulou erachtete den koordinierten internationalen Spielkalender als nicht maßgebend, was die Beurteilung einer Pflicht der Clubs zur Abstellung ihrer Spieler anbelangt. Angesichts der langjährigen und unbestrittenen Praxis - seit 1988 waren die Clubs stets bereit, ihre U23-Spieler abzustellen - hielt er stattdessen eine Berufung auf Gewohnheitsrecht für gerechtfertigt. Bereits das FIFA-Dringlichkeitskomitee hatte diesen Grundsatz in seinem Entscheid erwähnt.

    Letzte Chance. Den Clubs bleibt somit nur noch der Gang von den Internationalen Sportgerichtshof (CAS), um eine Olympia-Abstellung zu verhindern. Die CAS-Richter in Lausanne hatten ein Urteil bis zu einer Entscheidung der FIFA ausgesetzt.


    Mehr Ballsport

    Mehr aus dem Web

      "Ballsport"-Disziplinen

      - Badminton
      - Basketball
      - Beachvolleyball
      - Fußball
      - Handball
      - Hockey
      - Tennis
      - Tischtennis
      - Volleyball

       

      Olympia 2012

      Logo Olympische Spiele 2012 London

      London, 27. Juli - 12. August

      Das Olympia-Special


      Gewinnspiel

      Wir haben Ihr kreativstes Foto einer Warteschlange gesucht! Hier die Einsendungen und Gewinner!

      Paralympics & Olympia im Bild

      Feier für Pepo Puch in Kobenz 

      Feier für Pepo Puch in Kobenz

       


      Olympia-Videos

      Olympiasieger Eric Frenzel Champion des Jahres

      Der nordische Kombinierer feiert nach einem Winter mit Gesamtweltcupsieg...Noch nicht bewertet

       

      Daten & Fakten

      Die XXX. Olympischen Sommerspiele fanden von 27. Juli bis 12. August in London statt. Über 16 Wettkampftage wurden in 39 Disziplinen in 26 Sportarten 302 Goldmedaillen vergeben. Rund 10.500 Athleten aus 205 Ländern waren dabei.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!