Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 23:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Speerwerferin Eder gewann Bronze Daniel ausgezeichneter Sechster Voriger Artikel Aktuelle Artikel: OEOC-News Nächster Artikel Speerwerferin Eder gewann Bronze Daniel ausgezeichneter Sechster
    Zuletzt aktualisiert: 06.08.2008 um 13:30 UhrKommentare

    ÖOC-Schützen: Probleme in der Vorbereitung

    Nach Transportproblemen wollte die Schießanlage in Malaysia nicht so richtig. Ihr Trainingspensum haben Thomas Farnik, Christian Planer und Mario Knögler aber trotzdem erledigt.

    Christian Planer beim Training

    Foto © GEPAChristian Planer beim Training

    Österreichs Olympia-Schützen Thomas Farnik, Christian Planer und Mario Knögler sind nach einem einwöchigen und nicht ganz unproblematischen Trainingslager in Malaysia wohlbehalten in Peking eingetroffen. Nur die Tasche mit der Schießbekleidung von Planer war auf dem Flug zunächst verschollen gegangen.

    Transportprobleme. Nachdem das Trainingscamp auf der malaysischen Ferieninsel Langkawi wegen Waffentransportproblemen lange in der Luft gehangen war, hatten sich die drei ÖSB-Schützen letztlich doch sechs Tage lang abseits des olympischen Trubels an die Zeitumstellung und die Hitze gewöhnen können. Alles wäre am Ende auch perfekt gewesen, hätte nicht die Schießanlage "gesponnen". "Die Anlage ist an sich Weltklasse. Sie war aber so schlecht gewartet, dass die Hälfte der Stände defekt war und die andere Hälfte lange Zeit die Schüsse nicht richtig angezeigt hat", berichtete Planer. "Es war etwas umständlich."

    Programm erledigt. Weil sich aber außer den Österreichern nur die Inder dort für Olympia einschossen, konnten Farnik, Planer und Knögler bei einem täglichen Pensum von vier bis fünf Stunden das vorgehabte Programm problemlos erledigen. In Peking war der erste Eindruck für das Schützen-Trio sehr positiv. "Die Leute sind hier sehr bemüht und das Olympische Dorf ist einsame Klasse", lobte Planer.

    Bewerbe. Der Tiroler, der vor vier Jahren in Athen Bronze im KK-3 gewonnen hat, ist am kommenden Montag zusammen mit Routinier Farnik erstmals bei Olympia im Einsatz. Beide treten zunächst im Bewerb Luftgewehr an. Am 15. August schießen Planer und Knögler mit dem Kleinkaliber-Gewehr liegend um Medaillen, am 17. August kämpfen Farnik und Knögler im "Königsbewerb" KK-Dreistellungsmatch (KK-3) um Edelmetall. Österreichs Schützen gelten bei Olympia stets als heiße Medaillenanwärter.


    Mehr OEOC-News

    Mehr aus dem Web

      Olympia 2012

      Logo Olympische Spiele 2012 London

      London, 27. Juli - 12. August

      Das Olympia-Special

      Gewinnspiel

      Wir haben Ihr kreativstes Foto einer Warteschlange gesucht! Hier die Einsendungen und Gewinner!



      Paralympics & Olympia im Bild

      Feier für Pepo Puch in Kobenz 

      Feier für Pepo Puch in Kobenz

       


      Olympia-Videos

      Olympiasieger Eric Frenzel Champion des Jahres

      Der nordische Kombinierer feiert nach einem Winter mit Gesamtweltcupsieg...Noch nicht bewertet

       

      Daten & Fakten

      Die XXX. Olympischen Sommerspiele fanden von 27. Juli bis 12. August in London statt. Über 16 Wettkampftage wurden in 39 Disziplinen in 26 Sportarten 302 Goldmedaillen vergeben. Rund 10.500 Athleten aus 205 Ländern waren dabei.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!