Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 16:44 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Eröffnungsfeier musste vor Cyberangriff geschützt werden Weltrekord durch Pistorius - Drei Medaillen für Österreich Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Olympia 2012 Nächster Artikel Eröffnungsfeier musste vor Cyberangriff geschützt werden Weltrekord durch Pistorius - Drei Medaillen für Österreich
    Zuletzt aktualisiert: 27.05.2008 um 10:17 UhrKommentare

    Knowle setzt sich wegen Olympia nicht unter Druck

    "Das ist nicht das Wichtigste für einen Tennisspieler" - Doppelspezialist Julian Knowle hat zu den Olympischen Spielen eine pragmatische Meinung.

    Julian Knowle steht in Paris mit Simon Aspelin auf dem Court

    Foto © GEPAJulian Knowle steht in Paris mit Simon Aspelin auf dem Court

    Der Vorarlberger Julian Knowle ist mit seiner ersten Saison-Finalteilnahme in Pörtschach zum zweiten Tennis-Höhepunkt des Jahres nach Paris gereist. Der Doppelspezialist scheint als Elfter allerdings zum ersten Mal seit Oktober vergangenen Jahres nicht mehr unter den Top 10 auf. Dass er eine solche Platzierung nach den French Open benötigt, um beim Olympia-Turnier in Peking antreten zu können, bereitet dem Vorarlberger aber wenig Kopfzerbrechen.

    Kein Druck. "Es wäre zwar immer ein Traum von mir gewesen, bei Olympia dabei zu sein, ich setze mich aber sicher nicht unter Druck", meinte der 34-jährige US-Open-Champion von 2007. Das IOC verlangt von den Doppelspielern ein Ranking in den ersten Zehn, andernfalls müsste vom ÖOC um einen Startplatz angesucht werden. Obwohl vom IOC grünes Licht zu erwarten wäre, ließ das ÖOC Knowles Ansuchen bereits abblitzen.

    Volle Konzentration. Knowle, neben Thomas Muster Österreichs einziger Grand-Slam-Sieger, konzentriert sich jetzt nur auf Paris und will sich nicht weiter Gedanken über Olympia machen: "Ich bin stolz darauf, was ich bisher erreicht habe. Olympia ist zum Glück nicht das Wichtigste für einen Tennisspieler." Trotz durchwachsener Saisonleistungen ist er optimistisch für Paris: "Wenn es gut läuft, können wir weit kommen."

    Mit Melzer. Knowle, der mit seinem schwedischen Stammpartner Simon Aspelin in Roland Garros ein Achtelfinale zu verteidigen hat, würde bei Olympia an der Seite von Jürgen Melzer antreten. Der wiederum wird vom ÖOC nur dann nominiert, wenn er sich über das Single-Ranking qualifiziert. Eine dementsprechende Position um 70 ist für den Niederösterreicher allerdings in weite Ferne gerückt. Das österreichische Davis-Cup-Doppel hätte in Peking durchaus Medaillenchancen.


    Foto

    Foto © GEPA

    Olympia würde er mit Melzer bestreitenFoto © GEPA

    Mehr Olympia 2012

    Mehr aus dem Web

      Olympia 2012

      Logo Olympische Spiele 2012 London

      London, 27. Juli - 12. August

      Das Olympia-Special

      Gewinnspiel

      Wir haben Ihr kreativstes Foto einer Warteschlange gesucht! Hier die Einsendungen und Gewinner!



      Paralympics & Olympia im Bild

      Feier für Pepo Puch in Kobenz 

      Feier für Pepo Puch in Kobenz

       


      Olympia-Videos

      Voves ehrt die Olympia-Steirer

      Etwa eineinhalb Monate nach dem Ende der Olympischen Winterspiele in Sot...Noch nicht bewertet

       

      Daten & Fakten

      Die XXX. Olympischen Sommerspiele fanden von 27. Juli bis 12. August in London statt. Über 16 Wettkampftage wurden in 39 Disziplinen in 26 Sportarten 302 Goldmedaillen vergeben. Rund 10.500 Athleten aus 205 Ländern waren dabei.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang