Moto2

Fahrer nach Trainingssturz gestorben

Tragischer Unfall beim Moto2-Training in Motmelo: Der 24-jährige Spanier Luis Salom stürzte so schwer, dass er danach im Krankenhaus an seinen Verletzungen verstarb.

Luis Salom verstarb nach einem Sturz in Barcelona
Luis Salom verstarb nach einem Sturz in Barcelona © APA/AFP/JOSEP LAGO
 

Traurige Nachrichten aus dem Motorsport: Der Spanier Luis Salom ist am Freitag im Moto2-Training für den Motorrad-Grand-Prix von Katalonien in Montmelo schwer gestürzt und danach im Krankenhaus verstorben. Der 24-Jährige Spanier verlor rund 20 Minuten nach Trainingsbeginn in der Kurve zwölf die Kontrolle über die Kalex. Das Training wurde vorübergehend unterbrochen und später gänzlich abgesagt.

Was nichts Gutes erahnen lässt ist, dass der Helikopter den Verunfallten noch nicht in ein Krankenhaus fliegen konnte. Die Ärzte kämpfen am Unfallort um das Leben des 118-fachen GP-Starters mit neun Siegen, der danach noch ins Krankenhaus gebracht wurde und dort verstarb.

Der Spanier feierte sein Debüt 2009 in der 125cc-Klasse, feierte 25 Podiums-lätze und neun Siege in der Moto3-WM. Zudem war er auch drei Mal in der Moto2-Serie am Stockerl.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.