17 ° C
Graz

Red Bull will Vettel bis 2016 engagieren

Der wohl bald zweifache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel soll für weitere zwei Jahre bis 2016 Rennen für Red Bull bestreiten.

© APA/EPA
 

Red Bull will seinen Formel-1-Jungstar Sebastian Vettel um weitere zwei Jahre bis 2016 ans Team binden. Das hat Motorsport-Direktor Helmut Marko gegenüber der "Sport Bild" (Mittwoch) bestätigt. Grund ist, dass das neue Motorenreglement erst ab 2014 greift.

Ursprünglich war vorgesehen gewesen, dass in der Formel 1 ab 2013 mit Vierzylinder-Motoren gefahren wird. Red Bull ging daher davon aus, mit dem seit vergangenen März bis 2014 verpflichteten Vettel unter dem neuen Regelwerk zwei weitere Jahren fahren zu können.

Nach zahlreichen Protesten werden es nun aber Sechszylinder und die erst ab 2014, deshalb hat Red Bull unlängst auch seinen Vertrag mit Motorenlieferant Renault bis 2016 verlängert. Vettel hat eine Vertrag, den er jederzeit beenden kann, wenn Red Bull kein wettbewerbsfähiges Auto mehr zur Verfügung stellt. Marko hofft daher, weiterhin ein Auto stellen zu können, "mit dem er auch über 2014 hinaus WM-Titel gewinnen kann und will".

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.