Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 18:57 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Hamilton Schnellster im USA-Auftakttraining Caterham-Management schloss Rückzug nicht aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Formel 1 Nächster Artikel Hamilton Schnellster im USA-Auftakttraining Caterham-Management schloss Rückzug nicht aus
    Zuletzt aktualisiert: 23.03.2012 um 11:36 UhrKommentare

    Ferrari gedenkt verunglücktem Simoncelli

    Die Erinnerungen an Marco Simoncelli fahren beim Grand Prix von Malaysia mit. Der italienische Motorrad-Star war am 23. Oktober des Vorjahres mit nur 24 Jahren auf der Strecke in Sepang tödlich verunglückt.

    Foto © APA

    Der unsachgemäße Abtransport des Verunglückten hatte damals für scharfe Kritik gesorgt. Simoncelli starb noch an der Rennstrecke.

    Vor allem Ferrari gedachte dem Italiener, der wie das Traditionsteam aus der Emilia Romagna stammt. Unzählige Tage hat Simoncelli auf der Ferrari-Teststrecke in Mugello verbracht, war auch mit Teamchef Stefano Domenicali befreundet. Einige Mitarbeiter versammelten sich in Malaysia für ein Foto in der Unglückskurve 11, in der Simoncelli nach seinem Sturz vom US-Amerikaner Colin Edwards und von seinem Landsmann Valentino Rossi überrollt worden war.

    "Sic, immer mit uns"

    "Sic, immer mit uns", stand auf einer Boxentafel, die Fernando Alonso und Felipe Massa hielten - unter dem Spitznamen von Simoncelli ein Ferrari-Pferd, eine italienische Flagge, und seine Nummer 58. "Es wird immer schwierig sein, hier zu fahren", meinte Alonso. "Es ist traurig, zu wissen, dass einer unserer Kollegen hier gestorben ist. Aber die ganze Ferrari-Familie und die Menschen in Italien werden ihn immer in Erinnerung behalten. Das ist das Wichtigste."


    Mehr Formel 1

    Mehr aus dem Web

      Formel-1-Live-Ticker

      GEPA/Reuters/Fotolia

      Auch ohne TV-Gerät bei jedem Training, Qualifying und GP live dabei!

      Die besten F1-Bilder

      Fotoserie Grand Prix in Sotschi 

      Fotoserie Grand Prix in Sotschi

       

      KLEINE.tv

      Nach Schumacher-Unfall: Helmkamera in Kritik

      Nach Berichten über einen etwaigen Zusammenhang zwischen der schweren Ko...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Rückkehr der Formel 1

      Grafiken

      Kleine Zeitung

      Der Red Bull Ring steht im Mittelpunkt des Projektes Spielberg. Rund um die Rennstrecke hat sich Mateschitz selbst die Infrastruktur geschaffen – mit Hotels in allen Preisklassen, einer Offroad-Strecke und mehr.

      Umfrage

      Formel-1-Weltmeister seit 2005

      2005: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2006: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2007: Kimi Räikkönen (FIN; Ferrari)
      2008: Lewis Hamilton (GBR; McLaren)
      2009: Jenson Button (GBR; Brawn)
      2010: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2011: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2012: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2013: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)

       

      Formel-1-Rekordweltmeister

      Fahrer:

      1. Michael Schumacher (GER)
      7 WM-Titel (1994,95,2000,01,02,03,04)
      2. Juan Manuel Fangio (ARG)
      5 WM-Titel (1951,54,55,56,57)
      3. Alain Prost (FRA)
      4 WM-Titel(1985,86,89,93)
      . Sebastian Vettel (GER)
      4 WM-Titel (2010,2011,2012,2013)

      Konstrukteure

      1. Ferrari
      16 WM-Titel
      2. Williams
      9 WM-Titel
      3. McLaren
      8 WM-Titel

       

      Mehr Auto & Motor

      Mini

      Immer informiert: Aktuelle Modelle und Neuigkeiten aus der Auto-Branche.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!