Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 04:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mercedes will in Spa wieder sportlich auftrumpfen Ecclestone bietet 100 Mio. Dollar für Prozesseinstellung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Formel 1 Nächster Artikel Mercedes will in Spa wieder sportlich auftrumpfen Ecclestone bietet 100 Mio. Dollar für Prozesseinstellung
    Zuletzt aktualisiert: 09.08.2010 um 12:13 UhrKommentare

    Triathlon statt Formel 1

    Schwimmen, Radfahren und Laufen statt 750 PS pilotieren: Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat sich im London Triathlon wieder mal beachtlich geschlagen. Auch wenn der McLaren-Mercedes-Fahrer klar über seiner Zeit vom vergangenen Jahr blieb, schaffte der 30-Jährige Rang drei.

    Jenson Button machte auch beim Triathlon gute Figur

    Foto © APJenson Button machte auch beim Triathlon gute Figur

    "Ich bin recht glücklich mit dem Ergebnis", erklärte Button über den Internet-Dienst Twitter. Zumal der Champion zuvor noch gesundheitlich angeschlagen gewesen war und Antibiotika genommen hatte.

    Über die olympische Distanz benötigte Button insgesamt 2:14:15 Stunden. Die 1,5 Kilometer Schwimmen legte er in 23:56 Minuten zurück. Für die 40 Kilometer auf seinem High-Tech-Rad brauchte Button, der mit Startnummer 6000 ins Rennen gegangen war, 1:02:43 Stunden. Zum Abschluss absolvierte er zehn Kilometer laufend in 42:46 Minuten. "Ich habe auf der Laufstrecke ein bisschen gelitten", gestand der F1-Champion. Insgesamt 506 Athleten wurden in Buttons Altersklasse (30 bis 34 Jahre) gewertet.


    Mehr Formel 1

    Mehr aus dem Web

      Formel-1-Live-Ticker

      GEPA/Reuters/Fotolia

      Auch ohne TV-Gerät bei jedem Training, Qualifying und GP live dabei!

      Die besten F1-Bilder

      Verstappen ist die neue Red-Bull-Hoffnung 

      Verstappen ist die neue Red-Bull-Hoffnung

       


      KLEINE.tv

      Max Verstappen: Jüngster F1-Fahrer der Geschichte

      Max Verstappen, Sohn des ehemaligen Formel 1 Fahrers Jos Verstappen, wir...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Rückkehr der Formel 1

      Grafiken

      Kleine Zeitung

      Der Red Bull Ring steht im Mittelpunkt des Projektes Spielberg. Rund um die Rennstrecke hat sich Mateschitz selbst die Infrastruktur geschaffen – mit Hotels in allen Preisklassen, einer Offroad-Strecke und mehr.

      Umfrage

      Formel-1-Weltmeister seit 2005

      2005: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2006: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2007: Kimi Räikkönen (FIN; Ferrari)
      2008: Lewis Hamilton (GBR; McLaren)
      2009: Jenson Button (GBR; Brawn)
      2010: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2011: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2012: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2013: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)

       

      Formel-1-Rekordweltmeister

      Fahrer:

      1. Michael Schumacher (GER)
      7 WM-Titel (1994,95,2000,01,02,03,04)
      2. Juan Manuel Fangio (ARG)
      5 WM-Titel (1951,54,55,56,57)
      3. Alain Prost (FRA)
      4 WM-Titel(1985,86,89,93)
      . Sebastian Vettel (GER)
      4 WM-Titel (2010,2011,2012,2013)

      Konstrukteure

      1. Ferrari
      16 WM-Titel
      2. Williams
      9 WM-Titel
      3. McLaren
      8 WM-Titel

       

      Mehr Auto & Motor

      Mini

      Immer informiert: Aktuelle Modelle und Neuigkeiten aus der Auto-Branche.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!