Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 04:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mercedes will in Spa wieder sportlich auftrumpfen Ecclestone bietet 100 Mio. Dollar für Prozesseinstellung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Formel 1 Nächster Artikel Mercedes will in Spa wieder sportlich auftrumpfen Ecclestone bietet 100 Mio. Dollar für Prozesseinstellung
    Zuletzt aktualisiert: 23.12.2009 um 18:35 UhrKommentare

    Traurige Ferrari-Tifosi: Schumi verrät "la famiglia"

    Mit einer Mischung aus Wehmut und Enttäuschung hat Italien auf Michael Schumachers Formel-1-Comeback bei Mercedes reagiert.

    Foto © APA

    Viele Tifosi fühlen sich von dem Deutschen verraten, weil er Ferrari über seine Rennfahrerkarriere hinaus ewige Treue geschworen hatte. "Ich bin von seiner Entscheidung enttäuscht, aber wir bleiben Freunde", hatte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo über den sich abzeichnenden Abschied des siebenfachen Weltmeisters gesagt.

    Schumacher habe ihm versichert, er würde seine Karriere im Ferrari beenden, erinnerte Montezemolo. "Wir wünschen ihm viel Glück. Ab heute ist er ein Gegner wie jeder andere und wir werden versuchen, ihn zu schlagen" sagte Ferrari-Sprecher Luca Colajanni am Mittwoch in Maranello.

    Dass Schumacher zu den Silberpfeilen wechselt, tut den Ferraristi besonders weh, weil der Champion im Sommer der Scuderia im letzten Moment noch eine Absage erteilen musste, als er für den verletzten Felipe Massa einspringen sollte. Damals traten die Ärzte wegen Schumachers Nackenverletzung auf die Bremse, wenige Monate später ist er für Mercedes nun fit. Dies verstehen nicht alle Fans.

    In der Vergangenheit hatte Schumacher häufig betont, dass er Ferrari als seine zweite Familie ansehe. Und die verlässt man nicht, schimpfen die Italiener, für die "la famiglia" heilig ist. Schumis Abschied empfinden viele deshalb wie Betrug und Scheidung.

    "Für die Formel 1 ist das ein Riesencoup", räumte die "Gazzetta dello Sport" ein. Für "Signora Schumacher", die ihren Mann nicht zu Hause habe halten können, sei es dagegen ein sehr bitterer Tag. "Traurig, dass Schumi es nicht geschafft hat, Michael zu werden", konstatierte die Zeitung. Dem rennbesessenen Schumacher sei die Rückkehr vom Superstar zum normalen Menschen nicht gelungen.


    Mehr Formel 1

    Mehr aus dem Web

      Formel-1-Live-Ticker

      GEPA/Reuters/Fotolia

      Auch ohne TV-Gerät bei jedem Training, Qualifying und GP live dabei!

      Die besten F1-Bilder

      Verstappen ist die neue Red-Bull-Hoffnung 

      Verstappen ist die neue Red-Bull-Hoffnung

       


      KLEINE.tv

      Max Verstappen: Jüngster F1-Fahrer der Geschichte

      Max Verstappen, Sohn des ehemaligen Formel 1 Fahrers Jos Verstappen, wir...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Rückkehr der Formel 1

      Grafiken

      Kleine Zeitung

      Der Red Bull Ring steht im Mittelpunkt des Projektes Spielberg. Rund um die Rennstrecke hat sich Mateschitz selbst die Infrastruktur geschaffen – mit Hotels in allen Preisklassen, einer Offroad-Strecke und mehr.

      Umfrage

      Formel-1-Weltmeister seit 2005

      2005: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2006: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2007: Kimi Räikkönen (FIN; Ferrari)
      2008: Lewis Hamilton (GBR; McLaren)
      2009: Jenson Button (GBR; Brawn)
      2010: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2011: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2012: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2013: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)

       

      Formel-1-Rekordweltmeister

      Fahrer:

      1. Michael Schumacher (GER)
      7 WM-Titel (1994,95,2000,01,02,03,04)
      2. Juan Manuel Fangio (ARG)
      5 WM-Titel (1951,54,55,56,57)
      3. Alain Prost (FRA)
      4 WM-Titel(1985,86,89,93)
      . Sebastian Vettel (GER)
      4 WM-Titel (2010,2011,2012,2013)

      Konstrukteure

      1. Ferrari
      16 WM-Titel
      2. Williams
      9 WM-Titel
      3. McLaren
      8 WM-Titel

       

      Mehr Auto & Motor

      Mini

      Immer informiert: Aktuelle Modelle und Neuigkeiten aus der Auto-Branche.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!