Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 02:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Latvala auch am zweiten Tag in Finnland vorn Niki Lauda warnt vor Totalschaden der Formel 1 Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Motorsport Nächster Artikel Latvala auch am zweiten Tag in Finnland vorn Niki Lauda warnt vor Totalschaden der Formel 1
    Zuletzt aktualisiert: 01.06.2012 um 19:50 UhrKommentare

    In heikler Schräglage beim Truck Trial

    Lukas Offner (22) hält Lastwagen in Balance. Truck Trial ist seine Lieblingsbetätigung. Und beim EM-Auftakt in Frankreich fuhr er in seiner Klasse auf den zweiten Platz. Grund genug für den Feldkirchner, vom Titel zu träumen.

    Foto © GEPA

    Es dröhnt, knirscht und quietscht - wenn sich die Zwei-, Vier- und Mehr-Achser durchs Geröll schieben, im Matsch fast versinken, an der Grenze jeder Physik im Steilhang hängen - oder zum Gaudium der Zuschauer über eine besonders steile Rampe hinunterpoltern. Und weil nur wenige daran Gefallen finden, hat sich Lukas Offner (22) dem Truck Trial verschrieben. Eine Art Geschicklichkeits-Wettbewerb mit einem Lastwagen. Man steuert einen LKW über Hindernisse und durch Tore, wer die wenigsten Fehler macht, hat am Ende die Nase vorne. Umkippen ist so ziemlich die "Höchststrafe". Geschwindigkeit ist sekundär.

    "Die Möglichkeiten im Gelände, die dir so ein Fahrzeug bietet, macht für mich auch die Faszination aus", beschreibt der junge Kärntner das Weshalb & Warum. Angeblich soll mit seinem alten Unimog (Baujahr 1975) mehr drinnen sein, als zu Fuß.

    Jetzt poltert er doch schon einige Zeit durch Geländeformationen und beim ersten von sechs Europameisterschaftsläufen im französischen Montalieu reichte es sogar in der Klasse S2 zu einem zweiten Rang. Ein perfekter Saisonstart, bei dem Offner einige Europameister hinter sich lassen konnte. Also darf er auch an einen Titel denken. Beim nächsten EM-Lauf hat er schon Heimrecht. Am 7. und 8. Juli wird in Oberndorf bei Kitzbühel über Felsen und Baumstämme balanciert.

    GERHARD HOFSTÄDTER

    Mehr Motorsport

    Mehr aus dem Web

      Formel-1-Blog

      http://formel1.kleinezeitung.at/

      Kleine Zeitung-Redakteur Gerald Pototschnig berichtet aus der Welt der Formel 1.

      Formel-1-Live-Ticker

      GEPA/Reuters/Fotolia

      Auch ohne TV-Gerät bei jedem Training, Qualifying und GP live dabei!



      Die besten Motorsport-Bilder

      Rallye: Die Flugshow in Finnland 

      Rallye: Die Flugshow in Finnland

       

      Formel-1-Weltmeister seit 2005

      2005: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2006: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2007: Kimi Räikkönen (FIN; Ferrari)
      2008: Lewis Hamilton (GBR; McLaren)
      2009: Jenson Button (GBR; Brawn)
      2010: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2011: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2012: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2013: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)

       

      Formel-1-Rekordweltmeister

      Fahrer:

      1. Michael Schumacher (GER)
      7 WM-Titel (1994,95,2000,01,02,03,04)
      2. Juan Manuel Fangio (ARG)
      5 WM-Titel (1951,54,55,56,57)
      3. Alain Prost (FRA)
      4 WM-Titel(1985,86,89,93)
      . Sebastian Vettel (GER)
      4 WM-Titel (2010,2011,2012,2013)

      Konstrukteure

      1. Ferrari
      16 WM-Titel
      2. Williams
      9 WM-Titel
      3. McLaren
      8 WM-Titel

       

      Mehr Auto & Motor

      Mini

      Immer informiert: Aktuelle Modelle und Neuigkeiten aus der Auto-Branche.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!