Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 10:53 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Marquez holte in Sepang 13. Pole heuer Hamilton geht von WM-Entscheidung in Abu Dhabi aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Motorsport Nächster Artikel Marquez holte in Sepang 13. Pole heuer Hamilton geht von WM-Entscheidung in Abu Dhabi aus
    Zuletzt aktualisiert: 29.04.2012 um 16:46 UhrKommentare

    Mercedes-Doppelsieg beim DTM-Auftakt in Hockenheim

    Schlechtes Comeback für BMW.

    Foto © APA

    Mercedes-Benz hat beim DTM-Saisonauftakt auf dem Hockenheimring einen Doppelsieg gefeiert. Der Brite Gary Paffett siegte vor 71.000 Zuschauern vor seinem Landsmann Jamie Green, Dritter wurde der aus der Pole gestartete Audi-Pilot Mattias Ekström. Die nur vom vorletzten Platz losgefahrene Austro-Schottin Susie Wolff (Mercedes) fuhr bis auf Platz zwölf nach vorne. Fast leer ging hingegen BMW aus. Bei den nach 20 Jahren ins DTM zurückgekehrten Bayern schieden mit Titelverteidiger Martin Tomczyk sowie Bruno Spengler die beiden Top-Piloten früh aus. Viel Kritik erntete Ralf Schumacher, der vor den Augen seines Bruders Michael für mehrere Kollisionen gesorgt hatte.

    Der Österreicher Toto Wolff durfte sich nicht nur über den HWA-Doppelsieg freuen, sondern auch darüber, dass Ehefrau Susie eine starke kämpferische Leistung gezeigt hatte. Frau Wolff war nach Abstimmungsproblemen nur vom vorletzten Platz gestartet und verpasste am Ende als Zwölfte Punkte dennoch nur knapp. "Das stimmt mich zuversichtlich für kommende Woche auf dem Lausitzring, da müssen Punkte das Ziel sein", sagte Susie Wolff. Über das Wochenende kamen insgesamt 142.000 Zuschauer zum DTM-Auftakt. Am 3. Juni gastiert die Serie auf dem Red-Bull-Ring in Österreich.

    Beim Auftakt zum Porsche Carrera-Cup Deutschland gab es für Klaus Bachler in Hockenheim eine gelungene Feuertaufe. Der 21-jährige Newcomer aus der Steiermark kam in beiden Rennen als 12. bzw. 13. durch und brachte das neue Auto des tolimit-Teams nicht nur heil, sondern auch in den Punkterängen ins Ziel. "Für das erste Wochenende war das okay", sagte Bachler. Bei der GT-Open in Portimao konnte Philipp Peter als 9. (5. in der Klasse) nur Schadensbegrenzung betreiben. Bei schwierigen Bedingungen - Sonne wechselte mit Regen - musste sich Peter mehrmals von ganz hinten nach vor kämpfen.


    Mehr Motorsport

    Mehr aus dem Web

      Formel-1-Live-Ticker

      GEPA/Reuters/Fotolia

      Auch ohne TV-Gerät bei jedem Training, Qualifying und GP live dabei!

      Die besten Motorsport-Bilder

      Renn-Flugzeuge mit Boeing 747 in Graz gelandet 

      Renn-Flugzeuge mit Boeing 747 in Graz gelandet

       

      Formel-1-Blog

      http://formel1.kleinezeitung.at/

      Kleine Zeitung-Redakteur Gerald Pototschnig berichtet aus der Welt der Formel 1.



      Formel-1-Weltmeister seit 2005

      2005: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2006: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2007: Kimi Räikkönen (FIN; Ferrari)
      2008: Lewis Hamilton (GBR; McLaren)
      2009: Jenson Button (GBR; Brawn)
      2010: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2011: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2012: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2013: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)

       

      Formel-1-Rekordweltmeister

      Fahrer:

      1. Michael Schumacher (GER)
      7 WM-Titel (1994,95,2000,01,02,03,04)
      2. Juan Manuel Fangio (ARG)
      5 WM-Titel (1951,54,55,56,57)
      3. Alain Prost (FRA)
      4 WM-Titel(1985,86,89,93)
      . Sebastian Vettel (GER)
      4 WM-Titel (2010,2011,2012,2013)

      Konstrukteure

      1. Ferrari
      16 WM-Titel
      2. Williams
      9 WM-Titel
      3. McLaren
      8 WM-Titel

       

      Mehr Auto & Motor

      Mini

      Immer informiert: Aktuelle Modelle und Neuigkeiten aus der Auto-Branche.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!