Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 14:27 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Caterham steht vor dem Aus Das Titelduell spitzt sich zu Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Motorsport Nächster Artikel Caterham steht vor dem Aus Das Titelduell spitzt sich zu
    Zuletzt aktualisiert: 12.09.2008 um 12:24 UhrKommentare

    Trainingsabbruch in Monza wegen Regens

    Sutil fuhr vor dem Abbruch die schnellste Zeit. Boxengasse stand unter Wasser.

    Die Mechaniker versuchen mit Tüchern das Wasser fernzuhalten

    Foto © GEPADie Mechaniker versuchen mit Tüchern das Wasser fernzuhalten

    Strömender Regen hat zum Abbruch des ersten Trainings zum Formel-1-Grand-Prix von Italien geführt. Gegen Ende der eineinhalbstündigen Einheit am Freitagvormittag in Monza stand die Boxengasse unter Wasser. Die Mechaniker mussten die Boliden sogar aufbocken, damit diese nicht von der Feuchtigkeit beschädigt wurden.

    Spektakuläre Abflüge. Auf der extrem nassen Strecke rutschten zahlreiche Piloten in die Auslaufzonen. Dabei gab es zum Teil spektakuläre Abflüge. Auch für die Qualifikation am Samstag und am Rennsonntag prognostizieren die Meteorologen Regen. Der Deutsche Adrian Sutil erzielte bis zum Abbruch knapp fünf Minuten vor dem offiziellen Ende die schnellste Zeit. Der Force-India-Pilot benötigte auf dem 5,793 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitskurs im Königlichen Park 1:32,842 Minuten.


    Foto

    Foto © GEPA

    Regen und nochmals RegenFoto © GEPA

    Mehr Motorsport

    Mehr aus dem Web

      Formel-1-Live-Ticker

      GEPA/Reuters/Fotolia

      Auch ohne TV-Gerät bei jedem Training, Qualifying und GP live dabei!

      Die besten Motorsport-Bilder

      Renn-Flugzeuge mit Boeing 747 in Graz gelandet 

      Renn-Flugzeuge mit Boeing 747 in Graz gelandet

       

      Formel-1-Blog

      http://formel1.kleinezeitung.at/

      Kleine Zeitung-Redakteur Gerald Pototschnig berichtet aus der Welt der Formel 1.



      Formel-1-Weltmeister seit 2005

      2005: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2006: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2007: Kimi Räikkönen (FIN; Ferrari)
      2008: Lewis Hamilton (GBR; McLaren)
      2009: Jenson Button (GBR; Brawn)
      2010: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2011: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2012: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2013: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)

       

      Formel-1-Rekordweltmeister

      Fahrer:

      1. Michael Schumacher (GER)
      7 WM-Titel (1994,95,2000,01,02,03,04)
      2. Juan Manuel Fangio (ARG)
      5 WM-Titel (1951,54,55,56,57)
      3. Alain Prost (FRA)
      4 WM-Titel(1985,86,89,93)
      . Sebastian Vettel (GER)
      4 WM-Titel (2010,2011,2012,2013)

      Konstrukteure

      1. Ferrari
      16 WM-Titel
      2. Williams
      9 WM-Titel
      3. McLaren
      8 WM-Titel

       

      Mehr Auto & Motor

      Mini

      Immer informiert: Aktuelle Modelle und Neuigkeiten aus der Auto-Branche.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!