Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 05:27 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Hermann Waldy denkt nicht ans Karriereende Formel-1-Macher Bernie Ecclestone ab Donnerstag vor Gericht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Motorsport Nächster Artikel Hermann Waldy denkt nicht ans Karriereende Formel-1-Macher Bernie Ecclestone ab Donnerstag vor Gericht
    Zuletzt aktualisiert: 09.07.2008 um 18:26 UhrKommentare

    Coulthard machte sich für Vettel stark

    Als sein Nachfolger bei Red-Bull-Racing ist für Coulthard Vettel "der beste Mann für den Job".

    David Coulthard räumt sein Cockpit

    Foto © GEPADavid Coulthard räumt sein Cockpit

    Nach dem fürs Saisonende angekündigten Rücktritt hat sich David Coulthard bezüglich seiner Red-Bull-Racing-Nachfolge für Sebastian Vettel stark gemacht. "Für mich hat Sebastian Vettel alles, was ein zukünftiger Formel-1-Sieger braucht", meinte der routinierte Schotte in einem Bericht der Website formula1.com über den deutschen Youngster.

    Klarer Favorit. "Auch seine Reife und Einstellung zeigen, dass er der beste Mann für den Job ist. Ich bin sehr zuversichtlich, dass er sehr gute Arbeit für Red Bull Racing leisten kann", erklärte der 37-Jährige. Der 21-jährige Vettel fährt in der laufenden WM fürs Red-Bull-Schwesternteam Toro Rosso und gilt als klarer Favorit für den Aufstieg zu Red Bull Racing.

    Trotr des Interesses von Alonso. Und das, obwohl auch der spanische Doppelweltmeister Fernando Alonso (derzeit Renault) bereits Interesse an diesem Job bekundet hat. Vettel hatte im vergangenen Jahr beim USA-Grand-Prix im BMW-Sauber sein Formel-1-Debüt gegeben und fährt in diesem Jahr seine erste komplette Saison in der "Königsklasse". Bei Red Bull könnte Vettel 2009 an der Seite des Australiers Mark Webber fahren, dessen Vertrag in der vergangenen Woche verlängert wurde.


    Foto

    Foto © GEPA

    Der Wechsel wäre für Vettel ein AufstiegFoto © GEPA

    Mehr Motorsport

    Mehr aus dem Web

      Formel-1-Blog

      http://formel1.kleinezeitung.at/

      Kleine Zeitung-Redakteur Gerald Pototschnig berichtet aus der Welt der Formel 1.

      Formel-1-Live-Ticker

      GEPA/Reuters/Fotolia

      Auch ohne TV-Gerät bei jedem Training, Qualifying und GP live dabei!



      Die besten Motorsport-Bilder

      46 Jahre Hermann Waldy 

      46 Jahre Hermann Waldy

       

      Formel-1-Weltmeister seit 2005

      2005: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2006: Fernando Alonso (ESP; Renault)
      2007: Kimi Räikkönen (FIN; Ferrari)
      2008: Lewis Hamilton (GBR; McLaren)
      2009: Jenson Button (GBR; Brawn)
      2010: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2011: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2012: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)
      2013: Sebastian Vettel (GER; Red Bull)

       

      Formel-1-Rekordweltmeister

      Fahrer:

      1. Michael Schumacher (GER)
      7 WM-Titel (1994,95,2000,01,02,03,04)
      2. Juan Manuel Fangio (ARG)
      5 WM-Titel (1951,54,55,56,57)
      3. Alain Prost (FRA)
      4 WM-Titel(1985,86,89,93)
      . Sebastian Vettel (GER)
      4 WM-Titel (2010,2011,2012,2013)

      Konstrukteure

      1. Ferrari
      16 WM-Titel
      2. Williams
      9 WM-Titel
      3. McLaren
      8 WM-Titel

       

      Mehr Auto & Motor

      Mini

      Immer informiert: Aktuelle Modelle und Neuigkeiten aus der Auto-Branche.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang