Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 08:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Armstrong packte doch aus Bisher 1.799 Dopingtests bei Winterspielen in Sotschi Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Doping Nächster Artikel Armstrong packte doch aus Bisher 1.799 Dopingtests bei Winterspielen in Sotschi
    Zuletzt aktualisiert: 06.02.2012 um 13:59 UhrKommentare

    Stichwort Clenbuterol - Kälbermastmittel als Doping

    Der Wirkstoff Clenbuterol, der beim spanischen Radprofi Alberto Contador bei dessen Gesamtsieg bei der Tour de France 2010 nachgewiesen worden war, unterstützt den Aufbau von Muskeln und wird unter anderem in der Kälbermast eingesetzt.

    1 / 19 

    Verschiedene Tiermast-Skandale führten dazu, dass Clenbuterol in der EU nicht mehr eingesetzt werden darf. Kontrollen werden in der Tierzucht aber nur selten durchgeführt. Bei hoher Dosierung verlangsamt diese Substanz die Muskelabbauprozesse, die normalerweise ständig im Körper ablaufen. Bei entsprechend angepasstem Trainings- und Ernährungsverhalten kann so ein rascher Muskelaufbau erzielt werden. Immer wieder haben Sportler Clenbuterol verbotenerweise als Dopingmittel benutzt. Clenbuterol gehört zur Substanzklasse der Beta-2-Agonisten. Solche Wirkstoffe sind in Arzneimitteln gegen Asthma enthalten. Sie erweitern die Bronchien und lassen die Bronchialmuskulatur erschlaffen, um deren Verkrampfung bei einem Asthmaanfall zu lindern. In hohen Dosen können sie die Herzfrequenz und den Blutdruck erhöhen.

    Einer der bekanntesten Clenbuterol-Fälle betraf die deutsche Sprinterin Katrin Krabbe, die 1992 der Einnahme überführt wurde. In der jüngeren Vergangenheit gab es aber auch zwei Fälle, in denen Sportler nicht bestraft wurden. So wurde der dänische Radprofi Philip Nielsen von der Antidoping-Agentur seines Landes freigesprochen. Nielsen hatte im Mai 2010 an der Mexiko-Rundfahrt teilgenommen und konnte den Nachweis erbringen, dass der erhöhte Wert durch den Verzehr von verseuchtem Rindfleisch zustande gekommen war. Dem Italiener Alessandro Colo, der ein Jahr zuvor ebenfalls dort positiv getestet worden war, nützte dieses Argument nichts, er wurde für ein Jahr gesperrt. Der deutsche Tischtennisspieler Dimitri Ovtcharov wurde in China positiv auf Clenbuterol getestet, aber freigesprochen. Er hatte offenbar verunreinigte Rindfleisch gegessen und konnte unter anderem mittels Haarproben entlastendes Material vorweisen.


    Mehr Doping

    Mehr aus dem Web

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Die Kleine Zeitung sucht die beliebtesten Nachwuchssportler der Steiermark. 30 junge Athleten aus 22 Sportarten stehen zur Auswahl. Stimmen Sie ab!

      Fotoserien

      Motocross in Paldau 

      Motocross in Paldau

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       


      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!



      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang