Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. September 2014 19:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Franzobel und sein Ausflug ins Kriminelle Die Farbe der Schafe, sie ist  heute Grau Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Doping Nächster Artikel Franzobel und sein Ausflug ins Kriminelle Die Farbe der Schafe, sie ist  heute Grau
    Zuletzt aktualisiert: 07.10.2010 um 10:02 UhrKommentare

    Contador-Werte laut Experte klarer Dopinghinweis

    In der Vorwoche war bekanntgeworden, dass Contador bei seinem Toursieg eine positive Probe auf Clenbuterol abgegeben hat. Contador, der Doping vehement bestreitet, gibt sich ziemlich mitgenommen von den Entwicklungen.

    Alberto Contador

    Foto © APAlberto Contador

    Der Entwickler des indirekten Blutdoping-Nachweises durch Plastikrückstände von Blutbeuteln sieht in den kolportierten acht- bis zehnfach erhöhten Werten in den Proben von Tour-de-France-Sieger Alberto Contador einen eindeutigen Hinweis auf Doping. "Diese Parameter sind ein eindeutiger Hinweis. Man müsste die Daten aber auch daraufhin prüfen, ob es in davor und danach vorgenommenen Proben plötzliche Änderungen gibt", sagte Jordi Segura vom IOC-akkreditierten Anti-Doping-Labor in Barcelona der Zeitung "AS".

    Seine von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) noch nicht freigegebene Analysemethode zum Nachweis von Blutdoping sei jedenfalls wasserdicht. "Sie ist sehr gut, robust und einer der wichtigsten Fortschritte der letzten Jahren. Sie ist der einzige Weg, den wir kennen, um Eigenbluttransfusionen nachzuweisen", so Segura. Der Wissenschafter merkte aber auch an, dass aus rechtlicher Sicht sehr wohl noch zusätzliche Beweise nötig sein dürften, was aber die WADA zu klären habe. Aus rein technischer Sicht sei der Test perfekt anwendbar.

    Positive Probe auf Clenbuterol

    Segura zeigte sich verwundert, dass die laut Medienberichten in Köln vorgenommene Analyse der Dopingproben auf Plastikrückstände ohne Rücksprache vorgenommen worden sei. "Niemand hat uns offiziell verständigt, dass er verwendet wurde. Ich kann nicht verstehen, wie es sein kann, dass man, vor allem weil es sich um einen so wichtigen Fall handelt, nicht die Entwickler kontaktiert hat", bemängelte Segura.<7p>

    In der Vorwoche war bekanntgeworden, dass Contador bei seinem Toursieg im Juli eine positive Probe auf Clenbuterol abgegeben hat. Der Spanier führt die in geringen Spuren nachgewiesene verbotene Substanz auf den Verzehr eines verunreinigten Fleischstückes zurück. Laut Medienberichten fanden sich in zwei Proben des Spaniers außerdem auffällige Werte an Plastikteilchen, welche eine Indiz für Blutdoping sein können. Contador, der Doping vehement bestreitet, gibt sich ziemlich mitgenommen von den Entwicklungen. "Ich bin sehr traurig und desillusioniert. So sehr ich auch nachdenke, ich verstehe es nicht", vermeldete er am Mittwochabend via Twitter.


    US-Amerikaner O'Bee lebenslang gesperrt

    Der US-Radprofi Kirk O'Bee, der im Jahr 2000 dem US-Postal-Team von Lance Armstrong angehört hatte, ist nach einem zweiten positiven Dopingtest auf Lebenszeit gesperrt worden. Die Antidoping-Agentur der USA annullierte zudem alle Resultate des 33-Jährigen seit Oktober 2005. In O'Bees Urin waren nach einer Kontrolle im Mai 2009 Spuren von EPO und Wachstumshormon entdeckt worden. Bereits 2001 war der dreifache US-Meister nach einem positiven Testosteron-Befund ein Jahr gesperrt gewesen.

    Mehr Doping

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      NFL-Saison 2014/15: Eine Vorschau 

      NFL-Saison 2014/15: Eine Vorschau

       

      Football-Special

      KLZ

      News, Bilder und Ergebnisse - alles rund ums Thema American Football und die NFL lesen Sie in unserem Online-Special.

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      Schweinsteiger neuer DFB-Kapitän

      Der Nachfolger für Philipp Lahm ist gefunden: sein Bayern-Kollege Bastia...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!