Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 17:14 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Gedopter Bobfahrer Frullani soll gesperrt werden UCI will Aussagen von Ex-Dopern Winokurow und Riis Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Gedopter Bobfahrer Frullani soll gesperrt werden UCI will Aussagen von Ex-Dopern Winokurow und Riis
    Zuletzt aktualisiert: 07.01.2013 um 15:09 UhrKommentare

    Hugo Simon musste E.T. einschläfern lassen

    Das erfolgreichste GP-Pferd der Geschichte litt an Altersschwäche.

    Foto © APA

    Springreiter Hugo Simon musste seine ehemaligen Weltklasse-Pferde E.T. und Apricot einschläfern lassen. Die inzwischen 27 und 29 Jahre alten, früheren Erfolgspferde des 70-Jährigen litten an Altersschwäche. Mit E.T. hatte Simon unter anderem 1996 und 1997 den Weltcup und 1998 den Großen Preis von Aachen gewonnen.

    Der Wallach, der vor einigen Jahren geklont worden war, ist mit 3,6 Millionen Euro Preisgeld das erfolgreichste GP-Pferd der Geschichte. 2004 hatte ihn Simon in der Wiener Stadthalle vom großen Sport verabschiedet, seither genoss er auf dem Hof in Weisenheim am Sand die Pension. Im Sattel von Apricot hatte Simon 1992 mit dem österreichischen Team in Barcelona Olympia-Silber gewonnen.

    Quelle: APA

    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      Fußball: Neuer Trainerjob für Scolari

      Neuer Job für Luiz Felipe Scolari. Der ehemalige brasilianische National...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!