Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 23:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    ÖHB-Junioren unterlagen in EM-Hauptrunde Schweden Olympiabobbahn in Sarajevo wird wieder aufgebaut Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel ÖHB-Junioren unterlagen in EM-Hauptrunde Schweden Olympiabobbahn in Sarajevo wird wieder aufgebaut
    Zuletzt aktualisiert: 21.12.2012 um 22:44 UhrKommentare

    Fivers lösten Hard als Tabellenführer ab

    Foto © GEPA

    Meister Hard ist seine Tabellenführung der Handball-Liga Austria los. Die Vorarlberger kassierten am Freitag in der 16. Runde mit einem 30:35 daheim gegen West Wien die dritte Saisonniederlage und mussten Cupsieger Fivers WAT Margareten vorbeiziehen lassen. Die Wiener gaben sich mit 42:32 daheim gegen Linz keine Blöße. Das Rennen um die sechs Plätze im Meister-Play-off ist indes fast entschieden.

    Seit der 3. Runde war Hard an der Spitze gelegen, in den vergangenen sechs Runden sammelten sie aber gleich um sieben Punkte weniger als die Fivers. Gegen West Wien liefen die Vorarlberger die meiste Spielzeit über einem Rückstand nach und müssen nun auf einen Fivers-Umfaller hoffen, um doch noch als Erstplatzierter ins Play-off zu gehen. West Wien ist durch ein 30:34 von Bregenz in Leoben vor dem Wiener Derby am Donnerstag neuer Dritter.

    Die Fivers hatten gegen Linz zu körperlos verteidigt, mussten sich zur Pause mit einem 19:19 zufriedengeben. "Dann haben wir in der Halbzeit von der Niederlage von Hard gehört", erklärte danach Fivers-Manager Thomas Menzl, "und uns nach einer Kabinenpredigt von Trainer Peter Eckl innerhalb kürzester Zeit auf 31:22 abgesetzt."

    Während die Top vier das Play-off-Ticket sicher haben, kann auch den je einen Punkt dahinter rangierenden Leobenern und Kremsern kaum noch etwas passieren. Denn sie haben auf Linz als einzigen verbliebenen Rivalen zwei Runden vor Schluss vier Zähler Vorsprung. Die Kremser sicherten sich diesen Bonus mit einem 34:20-Erfolg in Schwaz.

    Bei Punktegleichheit mit den Kremsern hätten die Linzer die Nase wegen des gewonnenen direkten Vergleichs vorne. Gegen Leoben stehen die Chancen nach einem 27:36 in der Steiermark schlecht, das "Rückspiel" ist für Donnerstag angesetzt. Bei drei punktgleichen Clubs würde der Dreiervergleich entscheiden.

    Die neuntplatzierten Schwazer sind mit ihrer Niederlage gegen Krems aus dem Play-off-Rennen so wie auch der davor liegende Vizemeister Tirol. Die Innsbrucker verloren bei Bärnbach/Köflach 28:31, für die Steirer war es der erste Saisonsieg. Die restlichen beiden Runden vor dem Play-off werden noch im alten Jahr gespielt, nämlich am Donnerstag und Sonntag nächster Woche.

    Quelle: APA

    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      Beachvolleyball: Fans in Feierlaune

      Auch heuer heißt es wieder Baggern in Klagenfurt: Der Regen am Mittwoch ...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!