Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 10:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Basketball-WM-Aus für George nach Beinverletzung Eisel gewann Stadtkriterium in Bischofshofen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Basketball-WM-Aus für George nach Beinverletzung Eisel gewann Stadtkriterium in Bischofshofen
    Zuletzt aktualisiert: 25.04.2012 um 12:16 UhrKommentare

    Der "Weltfrieden" muss einige Zeit pausieren

    Er heißt "Weltfrieden", sorgt aber für Krawall in der National Basketball Association: Metta World Peace von den Los Angeles Lakers wurde nun für sieben Spiele gesperrt, 2004 musste er gar 86 Matches pausieren.

    Metta World Peace

    Foto © APAMetta World Peace

    Von wegen "Weltfrieden": Auch nach seinem Namenswechsel kommt der US-Basketballprofi Metta World Peace nicht aus den Negativ-Schlagzeilen. Mit einem erneuten Aussetzer brockte sich der 32-Jährige, der bis vor sieben Monaten Ron Artest geheißen hatte, nun eine Sperre von sieben NBA-Spielen ein und wird seinen Los Angeles Lakers damit in sechs Partien im kommenden Play-off fehlen.

    World Peace hatte beim Sieg über Oklahoma City Thunder am Sonntag James Harden mit einem Ellbogenschlag eine Gehirnerschütterung zugefügt. "Es ist eine Schande", schimpfte Lakers-Legende Magic Johnson, "er hat es definitiv mit Absicht gemacht."

    In seiner NBA-Karriere hat World Peace insgesamt bereits knapp eineinhalb Saisonen zwangsweise verpasst. Seine 86-Spiele-Sperre für eine Schlägerei mit Fans auf der Tribüne 2004 ist bis heute die höchste NBA-Strafe für Fehlverhalten auf dem Feld.


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      Ö3-Beachvolleyball-Party am Unicampus

      Wenn der Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt über die Bühne geht, j...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!