Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 03. September 2014 09:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kanuten mit Sprintqualität sind gefragt Mountainbiker Federspiel als WM-Medaillenhoffnung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Kanuten mit Sprintqualität sind gefragt Mountainbiker Federspiel als WM-Medaillenhoffnung
    Zuletzt aktualisiert: 05.04.2012 um 15:59 UhrKommentare

    Britische Frauen pulverisierten eigenen Bahn-Weltrekord

    Im WM-Finale in der Mannschaftsverfolgung in Melbourne.

    Foto © APA

    Am zweiten Tag der Radsport-Bahn-WM in Melbourne sind die Weltrekorde gepurzelt. Nach insgesamt drei neuen Bestmarken in der Qualifikation setzten die britischen Frauen am Donnerstagabend in der Mannschaftsverfolgung über 3.000 Meter noch eins drauf. Danielle King, Laura Trott und Joanna Rowsell unterboten ihre eigene Bestmarke im Finale gegen Australien in 3:15,720 Min. noch einmal um mehr als eine Sekunde. Beide Teams hatten den Weltrekord bereits im Vorkampf verbessert.

    Für eine weitere Weltbestmarke sorgte die Australierin Anna Meares in der Sprint-Qualifikation. Die Titelverteidigerin erzielte 10,793 Sekunden, Semifinale und Finale stehen am Freitag auf dem Programm. Das nicht olympische 1.000-Meter-Zeifahren der Männer entschied wie im Vorjahr der Deutsche Stefan Nimke für sich, im Punktefahren der Damen siegte die Russin Anastasia Tschulkowa.


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      NFL-Saison 2014/15: Eine Vorschau 

      NFL-Saison 2014/15: Eine Vorschau

       

      Football-Special

      KLZ

      News, Bilder und Ergebnisse - alles rund ums Thema American Football und die NFL lesen Sie in unserem Online-Special.

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      KAC will mit neuem Spielsystem zu alter Stärke

      Nach der verpatzten letzten Saison bleibt heuer beim KAC kein Stein auf ...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!