Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 01:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    ÖHB-Junioren unterlagen in EM-Hauptrunde Schweden Olympiabobbahn in Sarajevo wird wieder aufgebaut Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel ÖHB-Junioren unterlagen in EM-Hauptrunde Schweden Olympiabobbahn in Sarajevo wird wieder aufgebaut
    Zuletzt aktualisiert: 14.12.2010 um 11:03 UhrKommentare

    Österreichs Segler vor Melbourne weiter auf Erfolgskurs

    Österreichs Segler haben beim Weltcup-Auftakt in Melbourne auch am zweiten Tag die Muskeln spielen lassen.

    Foto © Marsano

    Nico Delle Karth/Niko Resch verteidigten mit ihrem zweiten Tagessieg und den Plätzen zwei, vier und neun die Führung in der 49er-Klasse souverän, im 470er-Damenfeld blieben Sylvia Vogl/Carolina Flatscher dank eines weiteren Tagessiegs das Maß aller Dinge. Matthias Schmid/Florian Reichstädter verbesserten sich im 470er-Gesamtklassement mit ihrem ersten Weltcup-Tagessieg auf Platz drei.

    "Abgesehen von der letzten Wettfahrt, wo wir ein wenig zu unkonzentriert waren, sind wir mit dem bisher Gebotenen sehr zufrieden. Wir kommen gut von der Linie weg und verfügen über eine ausgezeichnete Bootsgeschwindigkeit", sagte Delle Karth. Auch Vogl, die aufgrund ihrer Nacken- und Rückenprobleme lange Zeit pausieren musste, zog eine positive Zwischenbilanz: "Ein paar Sachen klappen bereits hervorragend." Einzig Andreas Geritzer verlor an Boden. Der Lasersegler, der nach dem ersten Tag geführt hatte, kam am zweiten Wettbewerbstag auf die Plätze 9, 6 und 18 und rangierte nach vier Wettfahrten an 14. Position. "Ich habe heute einfach nicht den Rhythmus gefunden und mir das Leben selbst sehr schwer gemacht", meinte der Olympia-Zweite von Athen selbstkritisch.

    Die Bewerbe werden am Mittwoch fortgesetzt und am Samstag mit den Medal-Race-Entscheidungen abgeschlossen.


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      SK Sturm: Reaktionen nach 0:2 gegen HSV

      Bis zu diesem ersten Tor sei der SK Sturm stark im Spiel gewesen, sagt T...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!