Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 03:18 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bolt fühlt sich fit für Comeback Kletter-Podestplätze für Röck und Schubert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Bolt fühlt sich fit für Comeback Kletter-Podestplätze für Röck und Schubert
    Zuletzt aktualisiert: 08.07.2010 um 19:43 UhrKommentare

    Nuyens gewann fünfte Etappe der Ö-Rundfahrt

    Der belgische Rad-Profi vom Team Rabobank siegte nach 150,3 Kilometern von Bleiburg nach Deutschlandsberg vor dem Italiener Visconti.

    Foto © GEPA

    Was im Streckenprofil einigermaßen flach aussieht, muss es in der Realität nicht immer sein. Diese Erfahrung machten die Teilnehmer der 62. Österreich-Rundfahrt gestern auf der 5. Etappe von Bleiburg nach Deutschlandsberg - vor allem die Sprinter.

    Nach den Bergwertungen Griffen und Hebalm wartete ein ein Kilometer langer, steiler Aufstieg ins Ziel auf der Burg Deutschlandsberg - die Mauer von Geraadsbergen auf Steirisch sozusagen. Dieser knackige Streckenabschnitt der Flandern-Rundfahrt ist legendär - und einer, dem solch Terrain liegt, trug am Ende den Sieg davon. Nick Nuyens, Klassikerspezialist von Rabobank, setzte sich aus einer zwölfköpfigen Gruppe ab und durch und gewann vor Giovanni Visconti (ITA) und Egor Silin (RUS). "Diesen einen Kilometer bergauf schaffe ich gerade noch", meinte der 30-Jährige im Ziel lapidar.

    Im Gesamtklassement brachte Nuyens' Triumph keinen Umschwung. Riccardo Ricco, Tagessiebenter, bleibt in Gelb, führt auch die Berg- und Punktewertung weiterhin an. Stefan Denifl verbesserte sich auf Rang neun.

    Am Freitag werden Temperaturen über 30 Grad prognostiziert - und die längste Etappe der Rundfahrt steht an. 231,8 Kilometer von Deutschlandsberg nach Laxenburg sind zu absolvieren, Hitzeschlacht inklusive. Den Tagessieg werden die Männer mit den schnellen Beinen wohl unter sich ausmachen. Diesmal wird wirklich eine Sprintankunft erwartet.


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Best of A-Cup in Graz 

      Best of A-Cup in Graz

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      FC-Chelsea: Jose Mourinho begeistert von Kärnten

      Nach 24 Stunden in Kärnten gab FC Chelsea Trainer Jose Murinho seine ers...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!