Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Juli 2014 11:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Rad-Weltmeister Costa gab bei Tour auf Strafen, Aufholjagd - nach 158 Runden noch Fünfter Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Rad-Weltmeister Costa gab bei Tour auf Strafen, Aufholjagd - nach 158 Runden noch Fünfter
    Zuletzt aktualisiert: 05.01.2010 um 10:18 UhrKommentare

    Ex-IOC-Mitglied untersucht Bestechungsaffäre

    Der Niederländische Olympische Sportverband hat in der Bestechungs-Affäre im Eisschnelllauf bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin eine dreiköpfige Untersuchungskommission eingesetzt.

    Dreiköpfige Untersuchungskommission soll Vorwürfe der Polin Wojcicka prüfen

    Foto © GEPADreiköpfige Untersuchungskommission soll Vorwürfe der Polin Wojcicka prüfen

    Wie die Nachrichten-Agentur ANP berichtete, gehören zu dem Gremium auch das frühere IOC-Mitglied Els van Breda Vriesman. Vor Weihnachten hatte die polnische Läuferin Katarzyna Wojcicka öffentlich gemacht, dass ihr bei Verzicht auf einen Olympia-Startplatz über 5.000 Meter 50.000 Euro geboten worden seien. Mit der Bestechung sollte der Niederländerin Gretha Smit, der Olympia-Zweiten von 2002 in Salt Lake City, der Start in Turin ermöglicht werden. Sie war die erste Athletin auf der Warteliste für einen Turin-Startplatz gewesen.

    Wojcicka hatte im niederländischen Fernsehen NOS behauptet, dass ihr die damalige Trainerin des privaten Telfort-Teams, Ingrid Paul, das Angebot unterbreitet hätte. Paul, die diese Vorwürfe bestreitet, ist inzwischen Auswahl-Trainerin in Kanada und betreut in Christine Nesbitt und Kristina Groves auch Top-Favoritinnen für die Olympischen Spiele im Februar in Vancouver.


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Best of A-Cup in Graz 

      Best of A-Cup in Graz

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      Ostukraine: Streit um Fussballer

      Der Konflikt in der Ostukraine trifft auch den Fußball. Sechs Südamerika...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!