Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 20:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vadlau schenkte der Mama die Goldene Fenninger Österreichs "Sportlerin des Jahres" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Vadlau schenkte der Mama die Goldene Fenninger Österreichs "Sportlerin des Jahres"
    Zuletzt aktualisiert: 12.09.2009 um 13:37 UhrKommentare

    NBA-Legende Michael Jordan in Hall of Fame aufgenommen

    Gemeinsam mit Jordan wurde diese Ehre auch dem ehemaligen San-Antonio-Spurs-Center David Robinson, Ex-Utah-Jazz-Guard John Stockton und Jerry Sloan, dem Langzeitcoach von Utah, zuteil.

    Michael Jordan

    Foto © ReutersMichael Jordan

    Michael Jordan, für viele der beste Basketball-Spieler aller Zeiten, ist am Freitag offiziell in die Ruhmeshalle ("Basketball Hall of Fame") seiner Sportart in Springfield aufgenommen worden.

    "Dream Team"

    "Auch wenn ihr anderer Ansicht seid, es geht hier nicht nur um mich. Es ist eine Gruppe, die heute in die Hall of Fame aufgenommen wird, und ich bin stolz ein Teil davon zu sein", betonte Jordan, der im Mittelpunkt der Zeremonie stand. Der heute 46-Jährige, der 1992 in Barcelona mit dem "Dream Team" der USA auch Olympiagold erobert hatte, war einmal von Boston-Celtics-Legende Larry Bird nach einem seiner vielen denkwürdigen Auftritte auf dem Basketball-Court sogar als "Gott, verkleidet als Michael Jordan" bezeichnet worden.

    Jordan würde sich selbst aber nie als besten Basketballer der Geschichte bezeichnen. "Ich habe nie gegen Legenden wie Jerry West, Elgin Baylor oder Wilt Chamberlain gespielt. Das hätte ich natürlich nur allzu gerne getan. Aber dass ich besser all diese sein soll, das müssen andere entscheiden, nicht ich."

    Auf die Frage, welcher Moment seiner Karriere für ihn der schönste ist, meinte Jordan: "Das kann ich nicht beantworten. Das ist so, als ob man mich fragen würde, welches meiner Kinder mir mein liebstes ist. Ich hatte so viele großartige Momente, spektakuläre Spielzüge und matchentscheidende Würfe. Da ist es hart, sich für einen zu entscheiden." Auch sollten die Menschen damit aufhören, aktuelle NBA-Superstars wie LeBron James und Kobe Bryant als seine "Nachfolger" zu bezeichnen. "Hört auf damit, den nächsten Michael Jordan zu finden - es wird nie einen anderen Michael Jordan geben!"


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Zeppitz gewinnt Polar-Marathon 

      Zeppitz gewinnt Polar-Marathon

       

      Football-Special

      KLZ

      News, Bilder und Ergebnisse - alles rund ums Thema American Football und die NFL lesen Sie in unserem Online-Special.



      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!



      KLEINE.tv

      Viel Brisanz vor dem Prestigeduell

      Es ist das Duell, das ganz Fußball-Deutschland begeistert: Bayern Münche...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!