Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 10:18 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schlechtes Wetter, kranke Fahrer, verrückte Fans Schwedischer Doppelsieg bei Global Champions Tour Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Schlechtes Wetter, kranke Fahrer, verrückte Fans Schwedischer Doppelsieg bei Global Champions Tour
    Zuletzt aktualisiert: 11.07.2009 um 08:22 UhrKommentare

    Johanna Ernst: Mit 16 am Gipfel

    Salzburgerin, Steirerin, Tirolerin oder gar Kärntnerin? Egal: Johanna Ernst kletterte auf den Gipfel. Die 16jährige gilt als jüngste Weltmeisterin aller Zeiten.

    Johanna Ernst

    Foto © GEPAJohanna Ernst

    Erwin Kapeller, der Opa aus Feffernitz, urgierte zu Recht: "Vom Weltmeistertitel meiner Enkelin habe ich bei Euch noch nichts gelesen." Weltmeisterin? Ja, Johanna Ernst holte sich kürzlich bei der Kletter-WM in China die Goldmedaille in der Kategorie Vorstieg. Für Laien: Klettern am Seil. Die Mutter der jüngsten Weltmeisterin stammt aus Kärnten, genau aus Feffernitz.

    Standortorwechsel. Herausragende sportliche Erfolge werden gerne beansprucht. Interessant in diesem Zusammenhang: Johanna Ernst hat fast zu jedem Bundesland eine Beziehung: geboren wurde in Mittersill, aufgewachsen ist sie zum Teil in Villach (wo Vater Ernst eine Sportarztpraxis betrieb und die Kleine die Ballettschule besuchte) und in der Steiermark. Und, um beim Klettern erfolgreich zu sein, nahmen die Eltern einen neuerlichen Standortorwechsel vor, übersiedelten vor drei Jahren von Weiz nach Tirol: "In Innsbruck gab es die idealen Voraussetzungen", betonte Mutter Brunhild, die nach wie vor beste Kontakte nach Kärnten zu Eltern und Bruder hält.

    Talent. Zum Klettern kam Johanna eher durch Zufall. Während eines Familienurlaubes in Osttirol kletterte die damals Achtjährige derart gekonnt, dass Experten die Augen offen blieben. Schon nach kurzer Zeit stellte sich ihr großes Talent heraus. im Vorjahr bereits Europameisterin und Weltcup-Gesamtsiegerin, erklomm sie bei nun der WM in Xining mit dem Titel im Vorstieg den Gipfel in ihrer Kletter-Karriere. Die Großeltern in Feffernitz müssen auf den Besuch der Weltmeisterin noch warten. Am Wochenende klettert sie in Chamonix und dann geht's nach Taiwan . . .

    HEINZ TRASCHITZGER

    Zur Person

    geboren am 16. November 1992 in Mittersill

    Wohnorte: Sistrans (Tirol), lebte von 1993 bis 1998 in Villach (Wernberg) und von 1998 bis 2006 in Preding/Weiz (Steiermark);

    Mutter Brunhild stammt aus Feffernitz (Kärnten)

    Sportliche Erfolge: Weltmeisterin Im Vorstieg-Klettern (mit Seil), Europameisterin 2008, Weltcup-Gesamtsiegerin 2008; Jugend-Weltmeisterin 2006, vierfache österreichsiche Jugendmeisterin;

    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      Keine Länderspiele in Bremen

      Vorerst keine Länderspiele mehr in Bremen: Das EM-Qualifikationsspiel zw...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!