Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. August 2014 05:12 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schorn bei Eintagesrennen in Belgien Fünfter Österreich im Dressur-Teambewerb auf WM-Rang acht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Schorn bei Eintagesrennen in Belgien Fünfter Österreich im Dressur-Teambewerb auf WM-Rang acht
    Zuletzt aktualisiert: 14.03.2009 um 16:59 UhrKommentare

    Paris-Nizza: Contador verlor Gesamtführung an Sanchez

    Der spanische Topfavorit büßte auf der Bergetappe drei Minuten ein.

    Alberto Contador brach ein

    Foto © APAlberto Contador brach ein

    Der Spanier Luis Leon Sanchez hat seinem Landsmann Alberto Contador mit dem Sieg auf der vorletzten Etappe der Rad-Fernfahrt Paris-Nizza die Gesamtführung abgenommen. Sanchez gewann am Samstag das 191 Kilometer lange Teilstück von Manosque nach Fayence vor Antonio Colom, der wie der Luxemburger Fränk Schleck und der Franzose Sylvain Chavanel 50 Sekunden später ins Ziel kam. Topfavorit Contador brach auf dem letzten langen Anstieg des Tages ein und verlor schließlich fast drei Minuten.

    Rohregger 61. Im Gesamtklassement führt der 25-jährige Sanchez nun 1:09 Minuten vor Chavanel. Schleck (1:21 Min. zurück) und Contador (1:50) folgen auf den weiteren Plätzen. Der grippegeschwächte Tiroler Thomas Rohregger belegte mit über elf Minuten Rückstand Etappenplatz 61, der Milram-Profi liegt in der Gesamtwertung damit mit 17:57 Minuten Rückstand auf Position 37.


    Gesamtwertung:

    1. Sanchez 28:05:45 - 2. Chavanel + 1:09 Min. - 3. Schleck 1:21 - 4. Contador 1:50 - 5. Voigt 1:59 - 6. Colom 2:16.
    Weiter: 37. Rohregger 17:57.

    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Goldmedaille für Nadine Weratschnig 

      Goldmedaille für Nadine Weratschnig

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      KAC-Fans: "Hoffen heuer auf die Play-Offs"

      Der EC KAC gewinnt das erste Vorbereitungsspiel vor eigenem Publikum geg...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!