Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. August 2014 05:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    David Rudisha bei Commonwealth Games geschlagen "Wenn du mich schlägst, knocke ich dich aus" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel David Rudisha bei Commonwealth Games geschlagen "Wenn du mich schlägst, knocke ich dich aus"
    Zuletzt aktualisiert: 04.03.2009 um 14:04 UhrKommentare

    Schwimmen: Torres kann's auch mit 41 nicht lassen

    Schwimm-Asse wie Torres und Peirsol starten in Austin in die WM-Saison.

    Dara Torres

    Foto © ReutersDara Torres

    Die US-Amerikanerin Dara Torres kann es nicht lassen. Mit Olympia in Peking war es das für die 41-Jährige noch nicht, am Donnerstag bestreitet sie in Austin ihren ersten Wettkampf seit den Spielen in China. Dort hat die Mutter Silber-Medaillen über 50 m Kraul sowie mit den US-Staffeln über 4x100 Kraul und 4x100 Lagen geholt. Dieser Coup gelang ihr 24 Jahre, nachdem sie in Los Angeles 1984 ihre erste von insgesamt zwölf Olympia-Medaillen gewonnen hatte.

    Peirsol startet. Auch Aaron Peirsol startet in Austin in die Saison. Der Mehrfach-Olympiasieger war ja im Jänner zu Gast bei einem Wirtschafts- und Sportkongress in Wien, hat im Rahmen dessen dem österreichischen Nationalteam sowie jugendlichen Schwimmern Trainingstipps gegeben. Seine Landsfrau Katie Hoff sowie Kirsty Coventry aus Simbabwe, der Brasilianer Cesar Cielo oder der Franzose Frederik Bousqet steigern mit ihrem Antreten das Interesse an diesem dreitägigen Meeting weiter.

    Phelps nicht dabei. Zudem war Michael Phelps für dieses Meeting gemeldet gewesen, aufgrund seiner dreimonatigen Sperre in Folge der "Wasserpfeifen-Affäre" wird der Superstar nun aber erst vom 14. bis 17. Mai in Charlotte wettkampfmäßig in Aktion treten.


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       

      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!





      KLEINE.tv

      Party-Wochenende startet in der Fabrik

      Das Party-Wochenende vom Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt ist ge...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!