Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 07:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Fürstenfelds Raubkatzen haben mehr Steirer-Kraft Ex-Staatsmeister Pöstlberger fällt lange aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport-Mix Nächster Artikel Fürstenfelds Raubkatzen haben mehr Steirer-Kraft Ex-Staatsmeister Pöstlberger fällt lange aus
    Zuletzt aktualisiert: 25.12.2008 um 14:04 UhrKommentare

    Doping/Boxen: Ex-Weltmeister Shane Mosley kaufte EPO und Steroide

    37-Jähriger bezog verbotene Substanzen von BALCO-Chef Conte.

    "Sugar" Shane

    Foto © APA"Sugar" Shane

    Victor Conte, der frühere Chef des Doping-Labors BALCO, hat gestanden, Ex-Box-Weltmeister "Sugar" Shane Mosley Doping-Produkte geliefert zu haben. Dies geht aus Einvernahmeprotokollen hervor, die nun in der Zeitung "US Today" veröffentlicht worden sind.

    Skandal. Conte, der im Zentrum des bisher größten Dopingskandals der USA steht, gestand vor einer Jury, dass Mosley bei ihm für 900 Dollar (643 Euro) EPO (Erythropoietin) und für 600 Dollar (428 Euro) Steroide erworben habe. Der US-Boxer hatte allerdings schon vor fünf Jahren unter Eid gestanden, seine Leistung vor einem WBA/WBC-Titelkampf mit Hilfe von verbotenen Substanzen manipuliert zu haben.

    Untersuchungen. Nach diesen Enthüllungen hatte das World Boxing Council (WBC) eine Untersuchung gegen Mosley eingeleitet, deren Ergebnis aber nie öffentlich gemacht. Auch wurde der 37-Jährige, der am 24. Jänner in Las Vegas gegen den Mexikaner Antonio Margarito um den WBA-Titel im Weltergewicht antreten wird, wegen dieses Dopingvergehens nicht gesperrt.


    Mehr Sport-Mix

    Mehr aus dem Web

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Die Kleine Zeitung sucht die beliebtesten Nachwuchssportler der Steiermark. 30 junge Athleten aus 22 Sportarten stehen zur Auswahl. Stimmen Sie ab!

      Fotoserien

      Motocross in Paldau 

      Motocross in Paldau

       

      Sport-Stadt Graz im Fokus

      Foto: GEPA

      Die Sportstätten in Graz platzen aus allen Nähten und sind teils in einem schlimmen Zustand. Die Kleine Zeitung nimmt die Situation unter die Lupe.

       


      Das war der 20. Graz-Marathon

      KLZ/Fuchs

      45.000 Zuseher und mehr als 10.000 Teilnehmer: Zum bereits 20. Mal fand am Sonntag der Graz-Marathon, das größte Lauf-Spektakel Südösterreichs, statt. Blicken Sie zurück - Fotos, Videos und alle Ergebnisse!



      KLEINE.tv

      2,5 Millionen Tickets sind schon verkauft

      Countdown zur Fußball WM: Rund 2,5 Millionen Karten für die Weltmeisters...Noch nicht bewertet

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang