Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 12:19 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Finale "Run Alpe Adria"-Wertung Keine Chance für Problemzonen! Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kärnten Läuft Nächster Artikel Finale "Run Alpe Adria"-Wertung Keine Chance für Problemzonen!
    Zuletzt aktualisiert: 27.02.2012 um 17:02 UhrKommentare

    Kleine Zeitung Lauf-Vorbereitungscamp

    Das Kleine Zeitung Lauf-Vorbereitungscamp auf der Turracher Höhe geht in die zweite Runde. Nach erfolgreicher Erstauflage im Vorjahr fällt heuer der Start-schuss auf den 7. Juni. An vier Tagen wird Laufbegeisterten und jenen, die es noch werden wollen, wieder ein umfangreiches, ausgewogenes Programm geboten.

    Foto © KK

    Das Kleine Zeitung Lauf-Vorbereitungscamp wird für alle Lauf- und Altersklassen angeboten. Wer seinen Einstieg in die Laufszene finden oder seine Grundlagen-Ausdauer verbessern möchte, ist auf der Turracher Höhe vom 07.– 10. Juni genau richtig. Jeder Läufer wird individuell angesprochen und entsprechend betreut. Die Laufgruppen werden nach Leistungsniveau eingeteilt; über dies sind eigene Frauen- Laufgruppen vorgesehen. Prominente Läufer und Betreuer gestalten mit den Camp-Teilnehmern gemeinsam die vier Trainingstage auf der Turracher Höhe.

    Neben den individuellen, praktischen Trainingseinheiten stehen auch theoretische Beratungen auf dem Tagesplan. Die Feststellung und Förderung des persönlichen Laufprofils, Beratungen rund um den passenden Laufschuh sowie Aktuelles über die richtige Laufausrüstung und die Erstellung eines persönlichen Trainingsplans werden von den Laufexperten näher gebracht. Bei gemütlichen get2gethers können sich die Teilnehmer persönliche Antworten auf ihre offenen Fragen holen.

    Multikulturelles Lauferlebnis

    Besonderer Bestandteils des Lauf-Vorbereitungscamps sind die prominenten Betreuer, z.B. Topläufer Markus Hohenwarter, Kärnten Läuft Sieger Isaac Kosgei, Großglocknerlauf Sieger Geoffrey Gikuni und weitere kenianische Athleten, die bei jeder Trainingseinheit motivieren und persönliche Tipps verraten. Daneben gibt es ein Kennenlernen original kenianische Verpflegung, einen Einblick in die kenianische Lauf- und Lebenskultur, sowie Zeit für persönliche Gespräche mit den kenianischen Läufern. Dazu informieren Experten von asics und Garmin über die neuesten Trends und Entwicklungen, aber auch Basics rund um die Laufausrüstung.


    Foto

    Foto

    Foto

    Foto

    Foto

    Mehr Kärnten Läuft

    Mehr aus dem Web

      Ergebnisse & Urkunden
       



      Der harte Weg zum Ironman

      KLZ | Georg Michl

      Kleine-Redakteur Georg Michl will 2015 beim Klagenfurter Ironman bestehen. Seinen knallharten Weg dorthin können Sie hier mitverfolgen!

      Sponsoren:

       

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!