Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Juli 2014 11:10 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Golf
    Steiner und Gruber verpassten Cut in Moskau Wiesberger in Aberdeen vor dem Schlusstag nur 47. Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Golf Nächster Artikel Steiner und Gruber verpassten Cut in Moskau Wiesberger in Aberdeen vor dem Schlusstag nur 47.
    Zuletzt aktualisiert: 18.06.2007 um 11:12 Uhr

    Cabrera schnappt Tiger Woods US-Open-Sieg weg

    Der Sieg bei den US Open ist der erste Major-Sieg von Angel Cabrera. Er triumphierte vor Woods und Furyk.

    Erster Major-Sieg für Angel Cabrera

    Foto © APAErster Major-Sieg für Angel Cabrera

    Angel Cabrera hat bei der 107. Auflage der US Open Sonntagnacht seinen ersten Major-Titel geholt. Dabei verwies Cabrera den Golf-Weltranglisten-Ersten Tiger Woods sowie dessen US-Landsmann Jim Furyk um jeweils einen Schlag auf den geteilten zweiten Rang. Nach einer 69er-Runde zum Abschluss gewann der 37-jährige Argentinier auf dem extrem schwierigen Par-70-Kurs im Oakmont Country Club mit insgesamt 285 Schlägen und fünf über Par.

    Mit dem Pokal im Bett. "Das ist ein großartiger Moment für mich", strahlte Cabrera. "Vielleichte werde ich morgen, wenn ich neben diesem Pokal in meinem Bett aufwache, realisieren, dass ich die US Open gewonnen habe." Er widmete den Triumph auch seinen Fans in Argentinien: "Ich hoffe, sie genießen das. Das ist für sie."

    Woods Zweiter. Der zweifache US-Open-Champion Woods musste sich auf der Jagd nach seinem 13. Major-Titel - wie schon beim US Masters im April - mit dem zweiten Rang begnügen. "Zweiter zu werden, ist nie ein Vergnügen", sagte der 31-Jährige, der sich die Platzierung mit seinem Landsmann Furyk teilte. Woods war von der zweiten Stelle in die Schlussrunde gestartet, holte zwar den zuvor in Führung gelegenen Australier Aaron Baddeley ein, die Wende zum Sieg blieb ihm aber verwehrt. Während Cabrera am Schlusstag mit fünf Birdies glänzte, gelang dem der Nummer eins auf den letzten 32 Löchern gerade eines.

    Nervös. Nach dem 15. Loch ging Cabrera um drei Schläge in Führung und wurde dann zusehends nervös. Mit zwei Bogeys und einem Par quälte er sich ins Klubhaus. Dabei rauchte die Nummer 44 der Weltrangliste eine Zigarette um die andere, um sich zu beruhigen. "Viele Spieler brauchen Psychologen und Sportwissenschafter. Ich rauche", meinte Cabrera. Seine Leistung wurde auch vom Weltranglisten-Ersten hoch anerkannt.

    ALEXANDER TAGGER

    Endstand

    107. US Open
    Preisgeld: 7 Mio. Dollar

    1. Angel Cabrera (ARG) 285 Schläge (69/71/76/69)
    2. Tiger Woods (USA/71/74/69/72) und Jim Furyk (USA) je 286 (71/75/70/70)

    Foto

    Foto © APA

    Bild vergrößernTiger WoodsFoto © APA

    Mehr Golf

    Mehr aus dem Web

      Der Folder zum Golf-Firmencup

      KLZ

      Alle Infos für alle Turniere und Co. finden Sie hier! Start Freitag, 23. Mai.

      kk
       

      European Tour

      GEPA

      Alle Ergebnisse der europäischen Golfturniere.



      Golf-Weltrangliste

       


      Seitenübersicht

      Bitte Javascript aktivieren!