Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 08:53 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Tausende zitterten am Stadtrasen ordentlich mit Public Viewings in Österreich zur WM Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Public Viewing Nächster Artikel Tausende zitterten am Stadtrasen ordentlich mit Public Viewings in Österreich zur WM
    Zuletzt aktualisiert: 10.06.2010 um 08:30 UhrKommentare

    Die WM startet in Klagenfurt

    Bei der WM 2006 verfolgten weit über 100.000 Fans die Spiele auf dem Neuen Platz in Klagenfurt. Mit dem Anpfiff zum ersten Match am Freitag um 16 Uhr startet das "Public Viewing" der Kleinen Zeitung im Angesicht des Lindwurms.

    Foto © GEPA

    Gemeinsam die Matches der WM verfolgen, gemeinsam die Partien nach dem Schlusspfiff analysieren, gemeinsam nette Stunden verbringen - um das zu erreichen, gibt es ab Freitag, 11. Juni, das "Public Viewing" der Kleinen Zeitung auf dem Neuen Platz in Klagenfurt. Doch nicht nur der Fußball bekommt im Angesicht des Lindwurms eine Plattform, sondern auch gepflegte Unterhaltung. "Wir bieten eine Panini-Tauschbörse, Kabarett, Live-Music-Acts und Modeschauen", verrät Kleine -Marketingchef Michael Kummerer. Organisiert wird das WM-Erlebnis von Christian und Manfred Dobesch. "Wir richteten auch bei der WM 2006 das Public Viewing aus. Damals kamen in dem einen WM-Monat über 100.000 Menschen", erinnerte sich Manfred: "Dabei waren die Nachmittagspartien eher dürftig besucht, dafür war die Fan-Zone an jedem Abend voll." Angst, dass wieder so wenige Fans kommen könnten wie bei der EURO 2008 in Klagenfurt, hat er "nicht. Vor zwei Jahren war die Angstmacherei im Vorfeld schuld".

    Und noch etwas ist entscheidend anders. "Bei der EM konnten alle nur stehen, heuer wieder sitzen. Daher wird es, wie auch 2006, einen hohen Frauen- und Familienanteil geben." Um ihnen wirklich alles bieten zu können, sorgen fünf Gastronomen für das leibliche Wohl. So werden die Speisen nach den Spielen ausgerichtet. Bei einer Japan-Partie serviert man Sushi, bei einem Match der Schweizer Züricher Geschnetzeltes. Ein besonderer Gag werden jene Semmeln sein, die wie Fußbälle aussehen. In Ordnung sind die Getränkepreise: 0,5 Liter alkoholfrei werden um 2,90 Euro ausgeschenkt, Bier einheitlich um 3,50 Euro. Stammgast wird Bürgermeister Christian Scheider sein: "Es wird toll, gemeinsam mit anderen Fans die WM und das kulinarische Angebot zu genießen."


    Mehr Public Viewing

    Mehr aus dem Web

      Wie Public Viewing funktioniert

       

      Sommer, Sonne, Strand und mehr!

       


      Fussball-WM 2010. Alle Termine, Fotos, Ergebnisse, Hintergrundinfos

      Fußball-WM live

      Das war die Fußball-WM 2010

      GEPA

      Die erste Fußball-WM auf afrikanischem Boden ist Geschichte. Von Kraken-Orakel Paul über "Shootingstar" Tom Müller bis zum fürchterlichen Foul von de Jong im Finale wurde einiges geboten.

      WM-Fotoserien

      Elftal wird in Amsterdam gefeiert 

      Elftal wird in Amsterdam gefeiert

       

      KLEINE.tv

      Seeger: "Große Aufmerksamkeit für Südafrika"

      "Der schwarze Kontinent konnte beweisen, dass Großveranstaltungen ohne R...Bewertet mit 4 Sternen

       

      WM-Fotos unserer Leser

      WM-Teilnehmer 2010

      Die WM-Teilnehmer 2010

      Die Kleine Kinderzeitung

      Die Kleine Kinderzeitung

      Sport-SMS

      Foto: KLZ DIGITAL/Scheriau

      Immer top informiert -holen Sie sich die wichtigsten Sport-News auf Ihr Handy!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!