Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Oktober 2014 15:32 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Denkmal für Krake Paul geplant WM-Dritter Deutschland entschuldigte sich bei seinen Fans Voriger Artikel Aktuelle Artikel: WM 2010 Nächster Artikel Denkmal für Krake Paul geplant WM-Dritter Deutschland entschuldigte sich bei seinen Fans
    Zuletzt aktualisiert: 10.02.2009 um 19:19 UhrKommentare

    Teamchef Brückner braucht ein gutes Ergebnis

    Auf Karel Brückner lastet der Druck des Erfolges. Er will und muss gegen Schweden ein "gutes Ergebnis und gute Leistung" sehen. Sollte es dies nicht spielen, ist er wohl bald seinen Job los.

    Karel Brückner hat am Mittwoch ein erstes und wohl auch ernstes Gespräch mit Neo-ÖFB-Präsident Leo Windtner

    Foto © GEPAKarel Brückner hat am Mittwoch ein erstes und wohl auch ernstes Gespräch mit Neo-ÖFB-Präsident Leo Windtner

    Das ÖFB-Team kämpft am Mittwoch in der Grazer UPC-Arena um einen erfolgreichen Start ins Länderspieljahr 2009. Im Testspiel gegen Schweden will sich die Truppe von Nationalcoach Karel Brückner für letzten vier Partien ohne Sieg rehabilitieren. Durch die jüngsten Misserfolge wurde ja WM-Teilnahme ziemlich sicher verpasst. "Wir brauchen ein gutes Ergebnis und eine gute Leistung", forderte der tschechische Trainer.

    Audio

    Herzog über Siegermentalität

    Brückner will gegen Schweden die Defensive forcieren. "Wir brauchen eine gute Abwehrleistung, denn die war in den vergangenen zwei Spielen schwach." Der 69-Jährige stimmte seine Kicker mit dem Videostudium des Heim-0:0 der Skandinavier in der WM-Quali gegen Portugal am 11. Oktober 2008 auf den Gegner ein. "Die Schweden spielen ein klassisches 4-4-2-System", konstatierte Brückner, und sein Assistent Jan Kocian ergänzte: "Ihre zwei Viererketten arbeiten sehr eng und kompakt. Wir müssen uns warm anziehen, und das nicht nur, weil es draußen kalt wird."

    Audio

    Ivanschitz über Ausgangsposition

    Pflichtsieg. Auch für das Trainer-Trio wäre ein Sieg wichtig - schließlich sagte der künftige ÖFB-Chef Leo Windtner, dass der Teamchef zwei Partien Zeit habe, den "Schaden vom Herbst zu reparieren". Dadurch lässt sich der Tscheche aber nicht aus der Ruhe bringen. "Druck ist normal, das gehört zum Beruf eines Spielers und eines Trainers dazu. Ich verstehe den Druck auf meine Person." Die Hoffnung auf eine WM-Teilnahme hat der Coach noch nicht verloren. Dabei gehe es aber nicht um Wunderglauben, sondern "vor allem um gute Arbeit auf dem Platz. Aber es wird kein Spaziergang durch den Rosengarten".

    Audio

    Brückner: "Wir brauchen Ergebnis"

    Aufstellung. Das trifft wohl auch auf die Schweden-Partie zu, in der Brückner zumindest vorerst auf Experimente verzichten und wieder auf sein 4-5-1-System setzen wird. Andreas Ibertsberger soll links in der Viererkette nur bis zur Pause zum Einsatz kommen. An vorderster Front agiert Marc Janko, Paul Scharner wird im defensiven Mittelfeld auflaufen.

    Debütanten. Die drei potenziellen Debütanten Christoph Saurer, Andreas Ulmer und Mario Kienzl werden zunächst wohl auf der Bank Platz nehmen, dürfen sich aber berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz machen. "Es ist klar, dass es auch um das Ergebnis geht, aber wir wollen auch etwas ausprobieren und haben Vertrauen in den gesamten Kader", erklärte Kocian.


    Ländermatch

    Österreich - Schweden
    Wann: 11. Februar, 20:30 Uhr
    Wo: Graz, UPC-Arena
    Im TV: ORF1 überträgt das Match live.

    Foto

    Foto © GEPA

    Kienzl wird zu Beginn auf der Bank sitzenFoto © GEPA

    Mehr WM 2010

    Mehr aus dem Web

      Fussball-WM 2010. Alle Termine, Fotos, Ergebnisse, Hintergrundinfos

      Fußball-WM live

      Das war die Fußball-WM 2010

      GEPA

      Die erste Fußball-WM auf afrikanischem Boden ist Geschichte. Von Kraken-Orakel Paul über "Shootingstar" Tom Müller bis zum fürchterlichen Foul von de Jong im Finale wurde einiges geboten.



      WM-Fotoserien

      Elftal wird in Amsterdam gefeiert 

      Elftal wird in Amsterdam gefeiert

       

      KLEINE.tv

      Seeger: "Große Aufmerksamkeit für Südafrika"

      "Der schwarze Kontinent konnte beweisen, dass Großveranstaltungen ohne R...Bewertet mit 4 Sternen

       

      WM-Fotos unserer Leser

      WM-Teilnehmer 2010

      Die WM-Teilnehmer 2010

      Die Kleine Kinderzeitung

      Die Kleine Kinderzeitung

      Sport-SMS

      Foto: KLZ DIGITAL/Scheriau

      Immer top informiert -holen Sie sich die wichtigsten Sport-News auf Ihr Handy!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!