Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 06:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Fussball » WAC
    Admira will gegen Rapid erstmals punkten Altach bestand "Reifeprüfung" gegen Sturm Voriger Artikel Aktuelle Artikel: WAC Nächster Artikel Admira will gegen Rapid erstmals punkten Altach bestand "Reifeprüfung" gegen Sturm
    Zuletzt aktualisiert: 10.03.2012 um 20:30 UhrKommentare

    Für den WAC 14 Stunden im Bus

    Leberkäsesemmeln von der Präsidenten-Gattin, ein "Schneider" für den Gatten und jede Menge gute Laune: mit den Fans im Bus nach Altach.

    Volksnah: Waltraud Riegler serviert liebevoll für alle Fans Leberkäsesemmeln

    Foto © KLZ/HollaufVolksnah: Waltraud Riegler serviert liebevoll für alle Fans Leberkäsesemmeln

    Es bedarf schon einer tiefen Verbundenheit mit dem Verein, um für ein Fußballspiel eine siebenstündige Busreise in eine Richtung (hin und zurück sind es 1200 Kilometer) auf sich zu nehmen. Bei vielen der 47 Schlachtenbummler spürt man die oft langjährige Vereinstreue sofort.

    Walter Luttenberger, laut eigener Aussage ältester WAC-Fan, plaudert aus dem Nähkästchen. "Ich war jahrelang Spieler beim WAC und bin später als Fan durch ganz Österreich gereist. Der Verein ist seit jeher bekannt für seinen familiären Zusammenhalt", erzählt der heute 84-Jährige.

    Gesänge

    Die Stimmung bei der Abfahrt am Vormittag ist perfekt, das Wetter traumhaft. Über dem WAC scheint eben derzeit 24 Stunden am Tag die Sonne. Viele haben sich für die Reise extra den Tag freigenommen. Im oberen Stock des Doppeldecker-Busses werden von Einpeitscher Alex Descovic die ersten Gesänge angestimmt. Viele geraten ins Schwärmen. "Präsident Dietmar Riegler hat diesen Zusammenhalt wieder neu entflammt", sagt Klaus Krenn. Und der Präsident gibt sich mit seiner Gattin Waltraud sehr volksnah. Sie kümmert sich um das leibliche Wohl der Leute, serviert Leberkäsesemmeln, er fungiert als Spielleiter eines Schnapser-Turniers.

    Bald nach Villach dann gleich der erste Schock: Jungspund Bernd Bierbaumer erteilt dem Präsidenten beim "Bummerl" die Höchststrafe - den berühmten "Schneider". "Jetzt bekommst du Stadionverbot", schmunzelt Dietmar Riegler. Die Route führt über Lienz weiter ins südtirolerische Pustertal und von dort wieder nach Norden Richtung Innsbruck.

    Die Nordkette grüßt, wir sind wieder in Österreich. "Nächstes Jahr steigen wir da zum Auswärtsspiel gegen Wacker Innsbruck aus", sagt Vizepräsident Christian Puff. Spontaner Jubel bricht aus. Bei einer Pause wird eine Flasche Sekt geköpft. Astrid Trettenbrein feiert ihren Geburtstag. Ja, der WAC zieht auch weibliche Fans an.

    Kaum ist die Ortstafel von Altach in Sichtweite, wird es hektisch.

    Polizeieskorte

    Der Bus hält, eine Polizeieskorte fährt vor und geleitet uns geradewegs zum Stadion. Gelten die WAC-Fans etwa als Raufbolde? "Nein. Aber ab einer gewissen Anzahl an Fans ist so etwas Pflicht", sagt der Exekutivbeamte. Dann erreicht der Bus endlich die Cashpoint-Arena.

    Noch eine Stunde bis zum Anpfiff. "Hier regiert der WAC" hallt es aus den Kehlen der Fans. Das Grinsen wird während des Spiels ob der guten Leistung der Kicker am Rasen immer breiter. Tosender Applaus beim Schlusspfiff. Ein torloses Unentschieden, die Tabellenführung bleibt in Wolfsberg. Beim Einsteigen zur Rückfahrt klatscht der Präsident bei jedem Einzelnen ab. Jetzt ist auch der "Schneider" wieder vergessen.

    Müdigkeit

    Während sich einige wenige bei der Rückfahrt weiterhin dem Kartenspiel widmen, verabschieden sich die meisten ins Land der Träume. Auch ein zufälliges Zusammentreffen mit dem Mannschaftsbus bei einer Raststätte wird von vielen nicht mehr registriert.

    Der Bus erreicht Wolfsberg knapp vor 7 Uhr. Geschafft! Für viele ist aber klar: "So eine Reise müssen wir bald wieder machen."

    FRANZ HOLLAUF, ALTACH

    Mehr WAC

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.




      Die besten WAC-Bilder

      WAC-Spielerfrauen trafen sich im Orpheo 

      WAC-Spielerfrauen trafen sich im Orpheo

       

      KLEINE.tv

      Reaktionen nach dem WAC-Sieg

      Der WAC hat im ersten Heimspiel der Saison 2014/2015 Austria Wien mit 4:...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Die Wölfe heulen im Netz

      APA

      Videos, Fotos, Hintergründe zum WAC und die aktuellen Spielberichte. Mit der Kleinen DIGITAL sind Sie am Ball!

      Webshop: Ticketverkauf WAC

      GEPA, Grössing

      AUFGEPASST! So kommen Sie schnell und unkompliziert zu Ihren WAC-Tickets!

       

      WAC

      Trainer: Didi Kühbauer
      Präsident: Dietmar Riegler
      Vizepräsident: Christian Puff

       

      Der Meister-Rückblick

       

      Kärntner Fußball

      Alle Kärntner Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von der Regionalliga bis zur 2. Klasse! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen Kärntner Fußball nichts mehr!

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!