Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 04:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sturm gewann in Ried knapp mit 1:0 Marburg-Macher kritisiert Sturm-Kader Voriger Artikel Aktuelle Artikel: SK Sturm Nächster Artikel Sturm gewann in Ried knapp mit 1:0 Marburg-Macher kritisiert Sturm-Kader
    Zuletzt aktualisiert: 03.08.2012 um 21:28 UhrKommentare

    Manuel Prietl setzt zum nächsten Sturmlauf an

    Der SK Sturm gastiert am Samstag in Mattersburg. Bei den Burgenländern geht der steile Höhenflug des Steirers Manuel Prietl ungebremst weiter.

    Mittelfeldmotor Manuel Prietl (links) verschont auch im Mattersburg-Trikot keinen Gegner im Zweikampf

    Foto © GEPAMittelfeldmotor Manuel Prietl (links) verschont auch im Mattersburg-Trikot keinen Gegner im Zweikampf

    Ohne große Party hat Manuel Prietl am Freitag seinen 21. Geburtstag gefeiert. Einerseits, um sich perfekt auf die Heimpartie des SV Mattersburg gegen den SK Sturm am Samstag vorzubereiten. Andererseits, weil der Steirer in den vergangenen Jahren einen sportlich rasanten Aufstieg hingelegt und damit ohnehin viel gefeiert hat.

    Ein kleiner Rückblick: Mit 16 Jahren debütierte Prietl unter Trainer Stefan Dörner ("Ihm habe ich sehr viel zu verdanken") bei Gleinstätten in der Landesliga. Mit den Südsteirern stieg Prietl als Stammspieler 2010 in die Regionalliga auf. Ein Jahr später ging es schon in die Erste Liga zu Hartberg. Seit diesem Sommer rackert Prietl für Mattersburg in der Bundesliga.

    Dem Mittelfeldspieler ringt die Entwicklung bei aller Bescheidenheit schon ein Lächeln ab. "Mein Plan war eigentlich, in der Regionalliga-Zeit bei Gleinstätten mit einem Studium zu beginnen. Dann ist das Erste-Liga-Angebot aus Hartberg gekommen, jetzt bin ich in der Bundesliga. Es ist ziemlich schnell gegangen, aber davon habe ich immer geträumt", erzählt Prietl, der aus der 1406-Einwohner-Gemeinde Pistorf stammt. "Jetzt zählt für mich nur diese Aufgabe, als Profi-Fußballer Fuß zu fassen. Das Studium muss warten, hoffentlich noch für längere Zeit."

    Fuß gefasst hat der Südsteirer. In beiden bisherigen Saisonspielen der Burgenländer schenkte ihm Trainer Franz Lederer über jeweils 90 Minuten das Vertrauen. Für Prietl kein Grund, um abzuheben: "Ich habe vom Verletzungspech anderer profitiert. Die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld ist groß. Aber ich hoffe natürlich, dass es so weitergeht."

    Lieblingsgegner Sturm

    Das Umfeld in Mattersburg hat es dem Fan des SSC Napoli angetan. "Mattersburg ist für junge Spieler ein super Verein. Ich bin sehr gut aufgenommen worden und fühle mich pudelwohl", sagt Prietl, der sich selbst als ballsicher, lauf- und zweikampfstark beschreibt.

    Weniger gut sieht es mit der Torgefahr aus. In den letzten zwei Jahren erzielte Prietl nur ein Meisterschaftstor in 63 Spielen. Da kommt es gelegen, dass am Samstag Sturm ("Ich war von klein auf immer Sturm-Fan, habe aber nie ein Angebot bekommen") zu Gast ist. Immerhin traf Prietl in Diensten von Hartberg gegen Sturm in einem Testspiel und beim Cup-Erfolg in Graz: "Wenn ich wieder treffen sollte, wäre es das perfekte Geburtstagsgeschenk." Und wohl ein guter Grund, um zumindest eine kleine Party zu feiern...


    Mehr SK Sturm

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.




      Der SK Sturm im Bild

      Sturm vs. Admira im Bild 

      Sturm vs. Admira im Bild

       

      KLEINE.tv

      Fans gratulieren Mario Haas: "Ois Guade Bomba!"

      Am Dienstag (16.9.2014) feiert Sturm-Legende Mario Haas seinen 40. Gebur...Noch nicht bewertet

       

      SK Sturm Graz

      Präsident: Christian Jauk
      Trainer: Darko Milanic
      General-Manager: Gerhard Goldbrich
      Geschäftfsführer: Gerhard Goldbrich (Sport) und Daniela Tscherk (Wirtschaft)

       

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      Größte Kluberfolge

      Meister: 1998, 1999, 2011
      ÖFB-Cupsieger: 1996, 1997, 1999, 2010
      Supercupsieger: 1996, 1998, 1999
      CL-Teilnahme: 98/99, 99/2000, 2000/01

       

      Toto

      1 X 2 1 3 1 4 1 5 X 6 1 7 2 8 X 9 X
      10 X 11 1 12 X 13 2 14 X 15 2 16 1 17 2 18 2

      Ergebnisse 38. Runde vom 18.09.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!