Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 05:51 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    SK Sturm blickt nach vorn Admira empfängt Altach zum Mittelfeld-Duell Voriger Artikel Aktuelle Artikel: SK Sturm Nächster Artikel SK Sturm blickt nach vorn Admira empfängt Altach zum Mittelfeld-Duell
    Zuletzt aktualisiert: 19.05.2012 um 05:00 UhrKommentare

    Von Kienzl bis Salmutter

    Zuerst soll Sturms Trainerteam stehen, dann wird am neuen Kader gearbeitet. Es könnte einige Heimkehrer geben.

    Mario Kienzl

    Foto © GEPAMario Kienzl

    Die Saison ist aus und die Arbeit für Sturms Geschäftsführer Sport, Paul Gludovatz, und Neo-Trainer Peter Hyballa wird jetzt richtig intensiv. Schließlich gilt es, eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison zusammenzustellen. Neun Spieler erhielten keine Vertragsverlängerung. Thomas Burgstaller, Silvije Cavlina, Sandro Foda, Dean Maric, Samir Muratovic, Srdjan Pavlov, George Popkhadze, Carlos Eduardo Sousa und Joachim Standfest wird man nicht mehr im Sturm-Trikot sehen. Rubin Okotie wird nicht zu halten sein, weil Nürnberg Geld sehen will. Torhüter Alexander Schachner erhält nur dann einen Vertrag, wenn er verliehen werden kann. Das Duo würde die Abgänge zehn und elf machen.

    Wer aber wird kommendes Spieljahr bei den Schwarz-Weißen zu sehen sein? "Es ist noch nichts unterschrieben, daher werde ich auch keine Namen nennen", sagt Gludovatz. Nur so viel: "Der Kontrakt mit Mario Haas ist vertragsfertig." Und: Bei Sturm könnten auch alte Bekannte wieder zu sehen sein. Mario Kienzl gilt ebenso als mögliche Neuerwerbung wie Klaus Salmutter, der sich eine Auszeit genommen hatte. Daniel Beichler (Ried) wurde ebenso genannt, wie Leo Kaufmann (LASK), und Jürgen Prutsch (Livorno).

    Am Samstag beim Treffen in Graz werden Gludovatz und Hyballa das Trainerteam zusammenstellen. "Ich habe meine Vorstellungen und Paul hat seine. Und dann werden wir eine gute gemeinsame Lösung finden", sagt Hyballa. Er hat auch schon den einen oder anderen talentierten Spieler kontaktiert.

    "Ich habe einen ganz klaren Plan, habe meine Meinung und werde sicher keine Marionette abgeben. Hierfür sind die Fäden zu kurz. Aber ich mag neue Leute. Man kann von jedem profitieren", sagt Hyballa. Sollte er aber merken, dass ihm jemand in den Rücken fällt, "kann ich sehr autoritär sein".

    Kapfenberg mit Trainer Thomas von Heesen hat am Freitag die Saison mit einem gemeinsamen Frühstück beendet. Kurz danach verschlug es die Spieler in alle Richtungen. David Harrer weiß, wohin er nach dem Urlaub geht. Der Obersteirer, der zuletzt von der Wiener Austria an Kapfenberg ausgeliehen war, wechselt zum FC Vaduz in die zweite Schweizer Liga, wo er bereits im Frühjahr 2011 ein halbes Jahr tätig gewesen war. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Harrers Vertrag bei den Wienern wäre aber noch bis 2015 gelaufen.

    Offen ist weiterhin die Zukunft von Ivica Vastic. Zwar deutet vieles darauf hin, dass der 42-Jährige und die Austria getrennte Wege gehen - fix ist aber noch nix. Am Freitag begannen Austrias Wirtschaftsvorstand Markus Kraetschmer und Sportdirektor Thomas Parits mit einer Analyse der abgelaufenen Saison. Welche Folgen das für Vastic haben wird, wird am kommenden Montag im Rahmen einer Sitzung des Verwaltungsrats entschieden.

    PETER KLIMKEIT

    Sand nach Klagenfurt

    Stürmer Marc Sand wechselt von Fußball-Bundesliga-Absteiger Kapfenberg zum Regionalligisten SK Austria Klagenfurt. Die Kärntner gaben am Freitagabend die Verpflichtung des 24-Jährigen bekannt. Vor Sand war bereits sein Kapfenberger Klubkollege Stefan Erkinger zu den Violetten aus dem Klagenfurter Stadtteil Waidmannsdorf gewechselt.

    Mehr SK Sturm

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.




      Der SK Sturm im Bild

      Bundesliga: Sturm holt Punkt in Neustadt 

      Bundesliga: Sturm holt Punkt in Neustadt

       

      KLEINE.tv

      Fans über Foda: Eine gute Entscheidung

      Beim ersten Training des neuen Sturmtrainers Franco Foda haben wir die S...Bewertet mit 4 Sternen

       

      SK Sturm Graz

      Präsident: Christian Jauk
      Trainer: Darko Milanic
      General-Manager: Gerhard Goldbrich
      Geschäftfsführer: Gerhard Goldbrich (Sport) und Daniela Tscherk (Wirtschaft)

       

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      Größte Kluberfolge

      Meister: 1998, 1999, 2011
      ÖFB-Cupsieger: 1996, 1997, 1999, 2010
      Supercupsieger: 1996, 1998, 1999
      CL-Teilnahme: 98/99, 99/2000, 2000/01

       

      Toto

      1 X 2 X 3 2 4 1 5 X 6 X 7 1 8 2 9 2
      10 1 11 X 12 1 13 1 14 2 15 1 16 X 17 1 18 2

      Ergebnisse 42. Runde vom 19.10.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!