Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 16:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Der GAK gab erstmals Punkte ab Gleisdorf verliert Spiel, bindet aber Holzer Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Regional- & Landesliga Nächster Artikel Der GAK gab erstmals Punkte ab Gleisdorf verliert Spiel, bindet aber Holzer
    Zuletzt aktualisiert: 23.04.2012 um 20:59 UhrKommentare

    Der Traum vom Aufstieg und einer Million Euro

    Mit bescheidenen finanziellen Mitteln kämpfte sich Leoben auf Platz drei der Regionalliga vor. Ab 2013 peilt man den Aufstieg an.

    Die Leoben-Kicker bei der Gedenkminute für Stadionsprecher Kurt Grosina

    Foto © GEPADie Leoben-Kicker bei der Gedenkminute für Stadionsprecher Kurt Grosina

    Es ist nicht davon auszugehen, dass Leoben am Dienstag gegen Gleinstätten, das sich von Trainer Christian Gerlitz trennte, verliert. Man ist die Nummer eins der Rückrunde, zu Hause wurde erst ein Spiel verloren, zuletzt fegte der DSV die KSV Amateure mit 6:1 aus dem Stadion. Das ist gut, soll aber noch besser werden.

    Der Traditionsverein, der 53 Jahre lang in der Bundesliga spielte, will in spätestens drei Jahren erneut dort zu finden sein. Das ist nicht nur eine sportlich nette Idee, sondern könnte kurioserweise auch ein finanzieller Befreiungsschlag werden. Was das Geld betrifft, zählt Klub-Boss Gabor Heinemann den DSV zum letzten Drittel der Regionalliga: 370.000 Euro beträgt das Jahresbudget, 120.000 Euro davon gehen für die Stadionerhaltung drauf. Bleiben 250.000 Euro für Regionalliga, DSV Juniors (Oberliga) und acht Jugendteams. Heinemann, bei dem sich aufgrund dieser Zahlen ein Motivationsproblem einstellte, motiviert sich mit einer neuen Rechnung.

    Einer für die Bundesliga: "Wenn ich zu unserem Budget die 400.000 Euro Fernsehgeld der Ersten Liga addiere, 100.000 Euro Mehreinnahmen aus Förderungen und den besseren Zugang zu Sponsoren, ergibt das eine Million. Damit kämen wir komfortabel durch."

    Das Selbstvertrauen beim DSV ist greifbar. Diese Woche wird die letzte Zwangsausgleichsrate (43.000 Euro) bezahlt. Dem Neustart steht also nichts im Wege . . .

    ALOIS LEITENBAUER

    Mehr Regional- & Landesliga

    Mehr aus dem Web

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!



      Live-Ticker im gesamten Unterhaus

      Fotolia

      Tor in Gössendorf, Ausschluss in Pöllauberg, Elfmeter in Radkersburg – längst wollen die Fußballfans nicht nur in der Bundesliga, sondern auch im Unterhaus über die Zwischenstände live Bescheid wissen. Jeder LIGAPORTAL-User kann ab sofort den aktuellen Spielstand eines Spiels melden und so das Live-Ergebnis allen anderen Lesern online zur Verfügung stellen.

      Steirischer Fußball im Netz

      http://www.ligaportal.at/stmk/

      Nachrichten, Live-Ticker, Tabellen & Co. - von der Regionalliga bis zur 1. Klasse: Mit www.ligaportal.at - dem Partnerportal der Kleinen Zeitung - sind Sie über den steirischen Amateur-Fußball bestens informiert.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!