ZusammenprallSpendlhofer musste ins Krankenhaus

Sturm-Verteidiger Lukas Spendlhofer musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus.

SOCCER - OEFB Cup, Sturm vs Wimpassing
© GEPA pictures
 

Es waren unschöne Szenen nach Spielende in Liebenau. Nachdem der SK Sturm Altach mit 1:0 besiegt und der Unparteiische die Partie abgepfiffen hatte, lagen Sturms Lukas Spendlhofer und Altachs Adrian Grbic auf dem Boden. Der Grazer wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Unfallkrankenhaus gebracht.

Die Beiden waren kurz zuvor bei einem Kopfballduell zusammen gekracht.

Kommentare (1)

Kommentieren
Puntigamersturmgraz
0
1
Lesenswert?

Alles Gute Lukas

dir und deinem Brummschädl...

Antworten