Rapid-SpielerSonnleitner wurde bei Überfall im Urlaub verletzt

Rapid-Spieler Mario Sonnleitner will nach einer im Urlaub erlittenen Verletzung bei einem Raubüberfall am Wochenende das Training aufnehmen.

Mario Sonnleitner wurde überfallen
Mario Sonnleitner wurde überfallen © APA/Georg Hochmuth
 

Mario Sonnleitner wurde bei seinem Urlaub in Barcelona von Dieben überfallen. Die Täter hatten es auf die Uhr des 31-jährigen Rapid-Verteidigers abgesehen, der Steirer wurde dabei verletzt. "Die Wunde hat sich entzündet, ich musste stationär aufgenommen werden", teilte Sonnleitner dem "Kurier" mit.

Mit Antiboitika behandelte Sonnleitner die beginnende Blutvergiftung, der Schock ist verdaut: "Die Rapid-Fans müssen sich keine Sorgen machen. Am Wochenende möchte ich wieder trainieren und auch gar nicht mehr viel über den Vorfall reden."

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.