DoppelbelastungSo schneiden die Europacup-Starter in der Liga ab

In der österreichischen Bundesliga stehen heute drei Partien auf dem Programm. Im Einsatz sind unter anderem die drei Europacup-Starter.

SOCCER - BL, RBS vs Admira
© GEPA pictures
 

Zeitgleich starten Salzburg gegen Sankt Pölten und der LASK gegen Altach (beide 16.30 Uhr) in die fünfte Runde der Bundesliga. Das Spiel zwischen Mattersburg und Austria Wien (19.00 Uhr) sorgt für den Abschluss des Spieltags.

Alle drei noch verbliebenen österreichischen Europacup-Starter sind damit im Einsatz. nur drei Tage nach dem PlayOff-Spiel muss der Fokus wieder auf die Liga gerichtet werden.

Die sogenannte Doppelbelastung wird für manche Teams tatsächlich zur Last, während andere Mannschaften ihre Kräfte gut verwalten können. Salzburg gelang das bisher äußerst gut in dieser Saison. Nach allen internationalen Spieltagen blieben die Salzburger bislang im darauffolgenden Ligaspiel ungeschlagen. Lediglich nach dem Hinspiel gegen Rijeka folgte ein 1:1 in der Bundesliga gegen den LASK.

Weniger gut ist die Doppelbelastung-Bilanz der Wiener Austria. Nach dem Hinspiel gegen AEL Limassol setzte es in der Bundesliga eine 2:3-Heimniederlage gegen Sturm. Eine Woche später reichte es immerhin zu einem Remis im Wiener Derby. Es bleibt abzuwarten, ob die "Veilchen" gegen Mattersburg den ersten Saisonsieg nach einer Woche mit internationalen Spielen holen können.

Altach ist jene österreichische Mannschaft, die bereits die meisten Pflichtspiele in dieser Saison absolvierte. Das liegt daran, dass die Vorarlberger schon in der ersten Runde der Europa League-Qualifikation an den Start gingen. Nach dem Zweitrunden-Hinspiel begann die Saison in Österreich mit der ersten Cup-Runde, die Altach trotz der Doppelbelastung souverän meisterte. Auch nach dem Rückspiel gegen Brest gelang es Altach mit einem 3:0-Erfolg in die Bundesliga zu starten. In der dritten Runde bekam es Altach mit Gent zu tun und saß lange Zeit in Belgien am Flughafen fest. Das darauffolgende Bundesliga-Spiel endete in einer 1:4-Schlappe. Altach eliminierte Gent wenige Tage später aus dem Europacup, musste sich in der Liga aber dem WAC geschlagen geben.

Nach der ersten Niederlage in der laufenden Europa League-Qualifikation hoffen die Vorarlberger nun in der Liga auf einen vollen Erfolg gegen Aufsteiger LASK.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.