Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. September 2014 18:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Fussball » ÖFB
    ÖFB-Kader weiter ohne Ivanschitz und Weimann Schweden zeigen sich mit Remis zufrieden Voriger Artikel Aktuelle Artikel: ÖFB Nächster Artikel ÖFB-Kader weiter ohne Ivanschitz und Weimann Schweden zeigen sich mit Remis zufrieden
    Zuletzt aktualisiert: 21.12.2012 um 21:44 UhrKommentare

    Stuttgart mit hohem Millionenverlust

    Der deutsche Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart wird das laufende Geschäftsjahr mit einem hohen Millionen-Verlust abschließen. Eine Größenordnung von zehn Millionen Euro sei "nicht völlig falsch. Das ist hochgradig unbefriedigend", sagte der VfB-Aufsichtsratschef Dieter Hundt den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag). "Für mich persönlich ist das nach einem Abstieg der zweitschlimmste GAU." Die endgültigen Zahlen lägen allerdings noch nicht vor.

    Hauptgrund für das Defizit beim Klub der Österreicher Martin Harnik, Raphael Holzhauser und Kevin Stöger seien hohe Abschreibungen, die auf Fehleinkäufe nach der deutschen Meisterschaft 2007 zurückgingen. "Es waren einige Personalien dabei, die uns bis heute belasten", erklärte Hundt. "Da holen uns die Sünden der Vergangenheit ein."

    Es gebe aber keinen Grund zur Sorge. Der VfB sei liquide, im kommenden Jahr werde sich die Situation deutlich entspannen. Dann sind bei den Schwaben laut Hundt auch wieder größere Transfers denkbar. "Mittelfristig halte ich auch die Teilnahme an der Champions League wieder für möglich", meinte er. Trainer Bruno Labbadia soll zudem nach Möglichkeit über das Saisonende hinaus bleiben.

    INTERVIEW: PETER KLIMKEIT, KLAUS MOLIDOR; APA

    Zur Person

    Thomas Schaaf, geboren am 30. April 1961 in Mannheim.

    Familienstand: Verheiratet mit Astrid, eine Tochter (19).

    Karriere als Spieler: Seit 1. Juli 1972 Mitglied bei Werder Bremen, 262 Bundesliga-Spiele für Bremen, Deutscher Meister 1988 und 1993.

    Trainer-Laufbahn: Jugendtrainer ab 1988, Werder-Cheftrainer seit 1999.

    Mehr ÖFB

    Mehr aus dem Web



      KLEINE.tv

      Leverkusen vor Duell mit Benfica

      Leverkusen trifft in der Champions League auf Benfica Lissabon. Trainer ...Noch nicht bewertet



      Die besten Nationalteam-Fotos

      Die Höhepunkte der zweiten ÖFB-Cup-Runde 

      Die Höhepunkte der zweiten ÖFB-Cup-Runde

       

      ÖFB

      Präsident: Leo Windtner
      Teamchef: Marcel Koller
      Sportdirektor: Willi Ruttensteiner
      Generaldirektor: "Gigi" Ludwig

       

      Website

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!