Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. August 2014 14:40 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Fussball » ÖFB
    Nur 2.000 Karten für ÖFB-EM-Quali-Auftakt übrig ÖFB-U19 kämpft um Platz eins in der Gruppe Voriger Artikel Aktuelle Artikel: ÖFB Nächster Artikel Nur 2.000 Karten für ÖFB-EM-Quali-Auftakt übrig ÖFB-U19 kämpft um Platz eins in der Gruppe
    Zuletzt aktualisiert: 10.05.2012 um 19:30 UhrKommentare

    Gregoritsch und das Jubiläum

    "Ich bin nicht nur der Mister 100.000 Volt und Motivator, ich bin in erster Linie ein akribischer Arbeiter", erklärte Werner Gregoritsch am Donnerstag anlässlich seiner ersten 100 Tage als U-21-Teamchef des ÖFB.

    Werner Gregoritsch

    Foto © GEPAWerner Gregoritsch

    Wenn Spieler bei ihm mehr als eine Viertelstunde zu spät zu einem Termin kamen, kostete es diese pro weiterer Minute einen Euro. Bei Werner Gregoritsch selbst war's auch knapp, denn zum Pressetermin anlässlich seiner ersten 100 Tage als U-21-Teamchef des ÖFB kam der Steirer exakt 14 Minuten zu spät. "So gut kenn ich mich nicht aus in Wien, dass ich gleich ins Café Landtmann finde", lachte der Steirer.

    Aber im Fußball, da kennt er sich aus. Vor allem mit jungen Spielern. "Und daher bin ich, denke ich, sicher nicht der falsche Mann auf dieser Position", so der ehemalige Kapfenberg-Coach.

    Und dann plauderte und philosophierte der 54-Jährige munter drauf los, sprach vom guten Verhältnis zu Teamchef Marcel Koller, davon, dass er nicht Karriere machen will über das U-21-Team, sondern diesen Job als "Geschenk" sieht. Schließlich korrigierte er das Bild, das man von ihm haben würde. "Ich bin nicht nur der Mister 100.000 Volt und Motivator, ich bin in erster Linie ein akribischer Arbeiter." Dann schwärmte er noch von der Zusammenarbeit mit den Vereinstrainern, von denen er derzeit mit Ivica Vastic fast Mitleid hat. "Aber es ist halt so, der Trainer ist der Mistkübel für alles."

    ACHIM SCHNEYDER

    Mehr ÖFB

    Mehr aus dem Web



      KLEINE.tv

      Begeisterung über den Siegeszug des WAC

      Der WAC ist weiterhin auf Erfolgskurs. Fünf Spiele, fünf Siege. Die Fans...Bewertet mit 5 Sternen



      Die besten Nationalteam-Fotos

      ÖFB-Test: Bilder aus Tschechien 

      ÖFB-Test: Bilder aus Tschechien

       

      ÖFB

      Präsident: Leo Windtner
      Teamchef: Marcel Koller
      Sportdirektor: Willi Ruttensteiner
      Generaldirektor: "Gigi" Ludwig

       

      Website

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!