Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 01:19 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Fussball » KSV
    Niederlagen für Hartberg und KSV zum Saisonstart Einmal siegen und die Sorgen sind weg Voriger Artikel Aktuelle Artikel: KSV Nächster Artikel Niederlagen für Hartberg und KSV zum Saisonstart Einmal siegen und die Sorgen sind weg
    Zuletzt aktualisiert: 17.05.2012 um 18:40 UhrKommentare

    2:0-Sieg dank Bürger-Doppelpack

    Der Kapfenberger SV musste sich mit einer 0:2-Auswärtspleite gegen Mattersburg aus der Bundesliga verabschieden.

    Foto ©

    Mit der 23. Niederlage im 36. Match hat sich der Kapfenberger SV aus der Fußball-Bundesliga verabschiedet. Die Steirer unterlagen am Donnerstag zum Saisonabschluss in Mattersburg 0:2 (0:1). Den verdienten Sieg für die Burgenländer stellte Patrick Bürger mit einem Doppelpack (9., 69./Foul-Elfmeter) sicher. Kapfenberg-Tormann Patrick Kostner sah nach einer Notbremse die Rote Karte (68.).

    Trotz freiem Eintritt und kostenloser alkoholfreier Getränke kamen nur 3.500 Fans zum Saisonkehraus ins Pappelstadion. Jene Fans, die da waren, zogen bereits vor dem letzten Heimmatch zufrieden Bilanz, schließlich wurde das Saisonziel Klassenerhalt souverän geschafft. "90 Jahre SVM, 10 Jahre Bundesliga. Saison 2012/13 wir kommen", war auf einem Plakat zu lesen.

    Die Mattersburger wollten zum Abschluss noch unbedingt die "Rote Laterne" in der Heimtabelle loswerden. Dies gelang durch den Heimsieg, denn dank der besseren Tordifferenz fing man noch Wiener Neustadt ab. Für die

    Nach Flanke von Alois Höller von rechts traf der von den Kapfenbergern völlig alleingelassene Bürger per Kopf zum 1:0. Für den 24-Jährigen war es der elfte Saisontreffer, damit fehlten ihm "nur" noch drei Tore auf die in der Schützenliste führenden Jakob Jantscher und Stefan Maierhofer.

    Es folgte aber nur noch ein weiteres. Nach Notbremse von Kostner an Bürger gab es Elfmeter, den der Gefoulte zum 2:0 verwertete (69.). Für Kapfenberg und Trainer Thomas von Heesen beginnt ab sofort die Mission Wiederaufstieg.


    Bundesliga - 36. Runde

    SV Mattersburg - Kapfenberger SV Endstand 2:0 (1:0).
    Mattersburg, Pappelstadion, 3.500, SR Lechner.

    Tore:
    1:0 ( 9.) Bürger
    2:0 (69.) Bürger (Foul-Elfmeter)

    Mattersburg:
    Borenitsch - Farkas, Malic, Ilsanker, Mravac - Spuller (89. Hawlik), Höller, Seidl, Mörz (27. Waltner) - Naumoski (66. Potzmann), Bürger

    Kapfenberg:
    Kostner - Taboga, Gerson, Struhar, Otter (86. Erkinger) - Babangida, Grgic (69. Paiduch), Sencar, Elsneg - Nathan Junior, Kuljic (46. Hirschhofer)

    Rote Karte:
    Kostner (68., Torraub)

    Gelbe Karten:
    Höller, Waltner bzw. Otter, Sencar, Nathan Junior

    Die besten Spieler:
    Bürger, Borenitsch bzw. Babangida

    Mehr KSV

    Mehr aus dem Web

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!



      Der KSV im Bild

      Runde 28: Hartberg gewinnt, KSV verliert 

      Runde 28: Hartberg gewinnt, KSV verliert

       

      SV Kapfenberg

      Präsident: Erwin Fuchs
      Trainer: Kurt Russ

       

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      Website

       

      Toto

      1 1 2 1 3 2 4 1 5 X 6 2 7 X 8 X 9 1
      10 1 11 X 12 1 13 1 14 2 15 X 16 1 17 X 18 1

      Ergebnisse 29. Runde vom 20.07.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!