Champions LeagueGroßer Schritt für Auswärtsteams

Juventus Turin verspielte zuhause eine rasche 0:2-Führung inklusive verschossenem Elfmeter noch und trennte sich zum Achtelfinal-Start von Tottenham mit 2:2. Manchester City hatte auswärts mit Basel wenig mühe und siegte souverän mit 4:0 in der Schweiz.

Nach 0:2 jubelte am Ende Tottenham über ein Unentschieden
Nach 0:2 jubelte am Ende Tottenham über ein Unentschieden © (c) APA/AFP/MARCO BERTORELLO (MARCO BERTORELLO)
 

Einen Blitzstart legte Juventus Turin zuhause gegen Tottenham, das erst zum zweiten Mal überhaupt in einem Achtelfinale der Championsleague steht, hin. Gonzalo Higuain mutierte innerhalb von neun Minuten zum Matchwinner. Bereits nach gut 80 Sekunden hatte der Argentinier einen Pjanic-Freistoß per Direktabnahme und aus leichter Abseitsposition flach im langen Eck versenkt. Sein Doppelpack folgte nach eben diesen neun Minuten per Elfmeter, nachdem Spurs-Verteidiger Ben Davies Gegenspieler Federico Bernadeschi im Strafraum zu Fall gebracht hatte. Dass es überhaupt bei einer Pausenführung blieb, lag daran, dass Tottenhams Super-Stürmer Harry Kane, der nach einem Eriksen-Freistoß völlig frei zum Abschluss kam, zuerst die Nerven nicht behielt und aus kurzer Distanz zentral auf Juve-Schlussmann Gianluigi Buffon köpfelte. Wenig später war Kane dann doch zur Stelle, umkurvte Buffon und schob zum Anschlusstreffer und 2:1-Pausenstand ein (35.). Gerade als die Engländer stärker zu werden schienen, fällte Serge Aurier Juve-Flügelflitzer Douglas Costa. Seinen zweiten Elfmeter setzte Higuain allerdings an die Latte (45+2.).

Juve startete besser in die zweite Hälfte und klopfte in Person von Bernadeschi, der von rechts nach innen zog und die Kugel aufs lange Eck zirkelte, bei Tottenham-Keeper Hugo Lloris an (56.). Das Tor gelang aber den Gästen, die damit endgültig zurück in der Partie waren: Nach einem Chiellini-Foul an Dele Alli zog Christian Eriksen aus rund 18 Metern per Freistoß ab. Sein ruhender Ball ging flach und durch die Mauer hindurch ins kurze Eck. Buffon rutschte im "Tormanneck" ins Leere (72.).

Nach der 2:0-Führung verhalf Juventus, durch ungewohnte defensive Schwierigkeiten und den verschossenen Higuain-Elfmeter, den Spurs tatsächlich noch dazu, einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale zu machen. Die Ausgangslage vor dem Heimspiel ist für die Londoner nun nämlich eine gute. "Wir haben ein 0:2 auswärts gedreht, das spricht für unsere Moral", strahlte Kane und fügte an: "Jetzt haben wir viel Selbstvertrauen für das Rückspiel." Kane sah zwei Gesichter seiner Mannschaft an jenem Abend: "Wir haben ganz schlecht angefangen. Auswärts so rasch so weit hinten zu sein, ist furchtbar. Aber dann haben wir den Anschluss gemacht und eine großartige zweite Hälfte nachgelegt." Trainer Mauricio Pocchettino sprach von einem "verdienten Unentschieden mit super Charakter." 

City fertigte Basel auswärts ab

Nicht lumpen ließ sich auch Englands überlegener Tabellenführer Manchester City beim Schweizer Meister. Nachdem Salzburg-Leihgabe Dimitri Oberlin im Konter die Chance zur Basel-Führung verstolpert hatte, netzte Ilkay Gündogan nach DeBruyne-Eckball per Kopf ein (14.). Nur vier Minuten später hämmerte Bernado Silva die Kugel ins lange Eck. In der 23. Minute hagelte es für völlig überforderte Schweizer schon den dritten Gegentreffer durch einen Weitschuss von Sergio Aguero zur 3:0-Pausenführung für die Truppe von Pep Guardiola.

Lange dauerte es auch im zweiten Durchgang nicht, bis City einmal mehr zuschlug. Diesmal schnürte der deutsche Mittelfeldspieler Gündogan gleich seinen Doppelpack. Er tänzelte zwei Basel-Verteidiger aus und schlänzte den Ball halbhoch ins lange Eck (53.). Danach schalteten die "Skyblues" einen Gang zurück und nahmen den Kantersieg in souveräner Manier mit nach Hause.

In der Europaleague geht das Sechzehntelfinale eigentlich erst am Donnerstagabend richtig in Szene. Salzburg ist unter anderem bei Real Sociadad zu Gast. Eine Paarung gab es aber bereits in Belgrad. Dort trennten sich Roter Stern und ZSKA Moskau mit einem torlosen Remis.

CL-Achtelfinale, Hinspiel

Juventus Turin - Tottenham Hotspur 2:2 (2:1)

Tore: Higuain (2., 8./Foulelfmeter) bzw. Kane (35.), Eriksen (72./Freistoß)


FC Basel - Manchester City 0:4 (0:3)

Tore: Gündogan (14., 53.), Bernado Silva (18.), Aguero (23.)

Europaleague-Sechzehntelfinale

Roter Stern Belgrad - ZSKA Moskau 0:0

 

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.