Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 17:33 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Fussball » GAK
    Ein Ort sah rot und ein Trainer sah schwarz "GAK-Platzsturm": Polizist fasste fünf Monate aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: GAK Nächster Artikel Ein Ort sah rot und ein Trainer sah schwarz "GAK-Platzsturm": Polizist fasste fünf Monate aus
    Zuletzt aktualisiert: 18.05.2012 um 23:11 UhrKommentare

    Allerheiligen ist nicht Liverpool

    Der GAK ist am Samstag zu Gast in Allerheiligen, wo man in der Regionalliga noch nie gewinnen konnte. DSV Leoben siegte.

    Ziehen Christian Deutschmann (links) und der GAK gegen Allerheiligen mit Patrick Stornig den Kürzeren?

    Foto © GEPAZiehen Christian Deutschmann (links) und der GAK gegen Allerheiligen mit Patrick Stornig den Kürzeren?

    Allerheiligen ist ein weißer Fleck auf der Landkarte des GAK. Wie drückt es Allerheiligens Platzsprecher Wolfgang Reischl aus? "GAK hat schon in Liverpool gewonnen, aber noch nie in Allerheiligen." Tatsächlich ist das richtig. Noch nie konnten die Grazer in der Meisterschaft bei den "Galliern" gewinnen. Das wird auch am Samstag nicht einfach, denn GAK-Trainer Ales Ceh fehlt ein halbes Dutzend Spieler. Unter anderem der Standard-Sturm. Herbert Rauter ist gesperrt und Daniel Brauneis wurde nach einem Zusammenprall im letzten Spiel und einer Gehirnerschütterung krankgeschrieben. Kapitän Christian Deutschmann kehrt ebenso wie Ex-Allerheiligen-Spieler Alexander Fuchshofer in die Mannschaft zurück.

    Der Obmann der Südsteirer erwartet sich "1000 Zuseher". Deshalb wird es wieder einen VIP-Klub inklusive -Balkon geben. Im Anschluss an die Partie wird es ein Public Viewing des Champions-League-Finales geben. Da könnte auch schon der neue Trainer präsentiert werden. Kein Geheimnis, dass es Enrico Kulovits, mit dem es noch letzte Details zu klären gibt, sein wird.

    In der 28. Regionalliga-Runde gab es bisher erst einen Steirer-Sieg zu feiern, und zwar durch den DSV Leoben (1:0 gegen Steyr). 84 Minuten lang machten die 200 mitgereisten Steyr-Fans Stimmung. Dann nahm sich Briza ein Herz und schloss nach einem tollen Solo eiskalt ab. Im Anschluss übernahmen die DSV-Fans das Kommando: "Hier regiert der DSV!"

    Gleinstätten unterlag zu Hause effizienteren und clevereren Vöcklamarktern mit 3:5. Sollte Pasching am Sonntag bei den Sturm Amateuren gewinnen, wäre der Klassenerhalt für Gleinstätten definitiv Geschichte. Geschichte ist wohl auch Gratkorns Saisonziel, Platz drei, nach der 1:4-Pleite beim Villacher SV.


    Mehr GAK

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Die Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus 

      Die Bayern zu Besuch bei Papst Franziskus

       

      KLEINE.tv

      WAC: Trotz Verletzungen will man wieder Punkten

      Am Samstag wurde der Erfolgslauf des WAC eingebremst. Die Wölfe mussten ...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 X 2 X 3 2 4 1 5 X 6 X 7 1 8 2 9 2
      10 1 11 X 12 1 13 1 14 2 15 1 16 X 17 1 18 2

      Ergebnisse 42. Runde vom 19.10.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!