Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. August 2014 01:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Russlands Einspruch erfolgreich - kein Punktabzug Fiesta in Spanien - Fans feiern EM-Erfolg Voriger Artikel Aktuelle Artikel: EM 2012 Nächster Artikel Russlands Einspruch erfolgreich - kein Punktabzug Fiesta in Spanien - Fans feiern EM-Erfolg
    Zuletzt aktualisiert: 30.05.2012 um 16:01 UhrKommentare

    Tango 12 - Ball mit klassischem Design

    Der Ball der EM 2012 besticht durch sein klassisches Design. Der Tango 12 knüpft an die 70er und 80er Jahre an, als es Tradition war, den offiziellen Spielball für WM- und EM-Turniere mit Tango zu benennen.

    Der Tango 12

    Foto © ReutersDer Tango 12

    Die Grundfarben sind klassisch schwarz-weiß, dazu kommen die Farben der beiden Gastgeberländer Polen (weiß-rot) und Ukraine (gelb-blau). Im Zentrum des zwei Jahre lang getesteten Balls ist das Blumen-Logo der EM.

    Das Design des Balles wird durch eine Reihe thermisch geklebter Dreieck-Panels komplettiert, die für ein außerordentlich stabiles Flugverhalten sorgen. Die Grip-Textur auf jedem Panel sorgt für einen guten Kontakt zwischen Schuh und Ball und für eine verbesserte Ballkontrolle. Drei spezielle Elemente des Designs sollen an die ornamentale Kunst des Papierschneidens - eine Tradition in den ländlichen Gegenden der Ukraine und Polens - sowie Verbundenheit, Kampfgeist und Leidenschaft im Fußball erinnern.

    Unter der Außenhaut des Balls befinden sich eine gewebte Karkasse sowie eine neuartige Blase, die ein größeres Luftrückhaltevermögen und eine verringerte Wasseraufnahme bewirken. Die innovative, patentierte TSBE-Technologie garantiert eine nahtlose Oberfläche und somit hervorragende Qualität.

    Er muss "kleben"

    Laut Herstellerangaben soll der Tango 12 noch schneller sein als seine Vorgängermodelle "Jabulani" (WM 2010) und "Speedcell" (Frauen-WM 2011). "Wir haben den Ball weiterentwickelt und diesmal besonderen Wert daraufgelegt, dass er, wie Fußballer sagen, am Fuß 'klebt'", sagte adidas-Chef Herbert Hainer.

    Lob kam auch von David Taylor. "Der Tango 12 basiert auf dem ikonischen Design, das sowohl Spielern als auch Fans in der ganzen Welt bekannt ist. Es ist großartig zu sehen, auf welch kreative Art und Weise es für die EURO 2012 neu interpretiert wurde", sagte der Geschäftsführer der UEFA-Vermarktungstochter Events SA.

    Sportartikelhersteller adidas präsentierte das Spielgerät, das zu 100 Prozent aus thermoplastischem Polyurethan besteht, im Rahmen der EM-Gruppenauslosung am 3. Dezember 2011 in Kiew. Bereits zum elften Mal war adidas für die Herstellung eines EM-Balles zuständig. Alle 16 EM-Teilnehmer hatten nach der Präsentation je 30 offizielle Bälle erhalten, um sich mit dem neuen Spielgerät anzufreunden.

    Quelle: APA

    Infografik

    Grafik © APA

    Grafik vergrößernEM-Bälle seit 1996Grafik © APA

    Mehr EM 2012

    Mehr aus dem Web

      EM 2012: Die besten Fotos

      EM 2012: Königlicher Empfang für Spanien 

      EM 2012: Königlicher Empfang für Spanien

       

      kleine.at-EM-Extra

      <em>kleine.at</em>-EM-Extra I Foto: Graphic News

      Kurios, informativ, diskussionswürdig: Rund um die EM versorgt Sie das Sport-Team von kleine.at neben Spielberichten & Co. auch wieder mit Kommentaren, Analysen, (Un-)Thesen und so manch augenzwinkernden Beiträgen.

       

      Videos zur Fußball-EM 2012

      Europameister Spanien von König empfangen

      Die spanische Fußball Nationalmannschaft ist am Montag mit einer unglaub...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Kleine Zeitung Tipp-EM

      Unser Gewinnspiel zur Euro 2012: Die Ergebnisse im Überblick!

      EM 2012: Die Tabellen

       

      Public Viewing

      GEPA

      EM-Fieber auch in Graz

      Am 8. Juni startet die Fußball-EM 2012 – in Polen, in der Ukraine und auch in Graz. Die Kleine Zeitung lädt nämlich wieder zum Public Viewing in den Pfauengarten.

      Infos

      Alle Informationen und Reservierungen per Mail unter fussball@kleinezeitung.at

      Alle Europameister

      2012: Spanien
      2008: Spanien
      2004: Griechenland
      2000: Frankreich
      1996: Deutschland
      1992: Dänemark
      1988: Niederlande
      1984: Frankreich
      1980: Deutschland
      1976: Tschechoslowakei
      1972: Deutschland
      1968: Italien
      1964: Spanien
      1960: UdSSR

       

      Ewige Bilanz

      Deutschland: 3 Titel
      (1972, 1980, 1996)
      Spanien: 3 (1964, 2008, 2012)
      Frankreich: 2 (1984, 2000)
      Griechenland: 1 (2004)
      Dänemark: 1 (1992)
      Niederlande: 1 (1988)
      Tschechoslowakei 1 (1976)
      Italien: 1 (1968)
      UdSSR: 1 (1960)

       

      Torschützenkönige

      2012 - 3 Tore:
      Fernando Torres (ESP)
      2008 - 4 Tore:
      David Villa (ESP)
      2004 - 5 Tore:
      Milan Baros (CZE)
      2000 - 5 Tore:
      Patrick Kluivert (NED)
      Savo Milosevic (JUG)
      1996 - 5 Tore:
      Alan Shearer (ENG)
      1992 - 3 Tore:
      Vier Spieler
      1988 - 5 Tore:
      Marco van Basten (NED)
      1984 - 9 Tore:
      Michel Platini (FRA)
      1980 - 3 Tore:
      Klaus Allofs (GER)
      1976 - 4 Tore:
      Dieter Müller (GER)
      1972 - 4 Tore:
      Gerd Müller (GER)
      1968 - 2 Tore:
      Dragan Dzajic (YUG)
      1964 - 2 Tore:
      Jesus Pereda (ESP)
      Dezsö Novak (HUN)
      1960 - 2 Tore:
      Fünf Spieler

       

      Rekordspieler

      16 Spiele:
      Edwin van der Sar (NED)
      Lilian Thuram (FRA)
      14 Spiele:
      Nuno Gomes (POR)
      Zinedine Zidane (FRA)
      Luis Figo (POR)
      Karel Poborsky (CZE)
      13 Spiele:
      Alessandro Del Piero (ITA)
      Peter Schmeichel (DEN)
      Thomas Häßler (GER)
      Jürgen Klinsmann (GER)
      Laurent Blanc (FRA)
      Didier Deschamps (FRA)
      Paolo Maldini (ITA)
      Dennis Bergkamp (NED)
      Phillip Cocu (NED)

       

      Rekordtorjäger

      9 Tore:
      Michel Platini (FRA)
      7 Tore:
      Alan Shearer (ENG)
      6 Tore:
      Ruud van Nistelrooy (NED)
      Patrick Kluivert (NED)
      Thierry Henry (FRA)
      Nuno Gomes (POR)
      5 Tore:
      Savo Milosevic (YUG)
      Milan Baros (CZE)
      Marco van Basten (NED)
      Jürgen Klinsmann (GER)
      Zinedine Zidane (FRA)
      4 Tore:
      Elf Spieler

       

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!